100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
09.11.2020 Thorsten Küfner

Barrick Gold unter Beschuss: Darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
Barrick Gold

Ein denkwürdiger Tag an den Weltbörsen. Die Fortschritte von BioNTech und Pfizer bei der Impfstoffherstellung haben für ein wahres Kursspektakel gesorgt. Allerdings gibt es auch Asset-Klassen, die heute kräftig unter die Räder gekommen sind. So verliert der Goldpreis aktuell vier Prozent, der AKTIONÄR-Musterdepot-Titel Barrick Gold sogar satte neun Prozent – was nun? 

Betrachtet man die Situation nüchtern, so fällt auf, dass ein Impfstoff keineswegs einen negativen Einfluss auf das operative Geschäft von Barrick Gold haben dürfte – im Gegenteil. Schließlich hatten im Frühjahr zahlreiche Minenkonzerne sogar unter den Lockdowns gelitten.  

Natürlich würde ein anhaltend sinkender Goldpreis den Barrick-Kurs nachhaltig belasten, aber an den positiven Rahmenbedingungen für Gold ändert sich durch einen Impfstoff wenig: Denn in den weltweit wichtigsten Volkswirtschaften bleiben die Notenbanken bei ihrer ultralockeren Geldpolitik, was grundsätzlich dem Goldpreis helfen dürfte. Rein fundamental betrachtet  

Aus charttechnischer Sicht wäre nun wichtig, dass nach dem Rutsch unter die Marke von 1.880 Dollar nicht auch noch das Zwischentief bei 1.850 Dollar unterschritten wird. Denn dadurch würde sich das Chartbild doch stark eintrüben.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Anleger sollten Ruhe bewahren. Es ist nun weder die Zeit für Panikverkäufe noch für trotzige Nachkäufe. DER AKTIONÄR belässt die Aktie von Barrick Gold in seinem Langfristigen Musterdepot. Auch bereits investierte Anleger können weiterhin an Bord bleiben, sollten aber – wie bei grundsätzlich jeder Aktie – Stoppkurse beachten. Bei Barrick liegt dieser aktuell bei 20,00 Euro. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.