Investieren wie Peter Lynch - So geht's
05.11.2020 Markus Bußler

Barrick Gold: Stark!

-%
Barrick Gold

Newmont Goldcorp hatte bereits vergangene Woche mit starken Zahlen vorgelegt. Jetzt zieht Barrick Gold nach. Der weltweit zweitgrößte Goldproduzent kann mit seinen Zahlen sowohl die Analysten- als auch die Flüsterschätzungen übertreffen. Die Aktie notiert vorbörslich rund 2,5 Prozent im Plus. Doch da könnte durchaus mehr drin sein.

Barrick Gold meldet für das dritte Quartal einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,41 Dollar – das sind 0,09 Dollar mehr als von Analysten prognostiziert. Der Umsatz lag bei 3,54 Milliarden Dollar und damit rund 100 Millionen Dollar über den Schätzungen. Aber Goldanleger wissen: Der Umsatz spielt bei Goldkonzernen eine eher untergeordnete Rolle. Besonders beeindruckend ist aber der Free Cashflow, den Barrick Gold im dritten Quartal erwirtschaften konnte. Der lag bei 1,3 Milliarden Dollar und damit gleichauf mit dem Free Cashflow, den Newmont vergangene Woche ausgewiesen hat. Für Barrick Gold bedeuten 1,3 Milliarden Dollar Free Cashflow einen Rekord in der Unternehmensgeschichte.

In Sachen Produktion gab es keine großen Überraschungen. In den ersten neun Monaten hat Barrick Gold trotz Corona 3,6 Millionen Unzen produziert und ist damit auf Kurs, das selbstgesteckte Ziel von 4,6 bis 5,0 Millionen Unzen zu erreichen. Die Quartalsdividende liegt bei 0,09 Dollar oder hochgerechnet 0,36 Dollar im Jahr.

Die Zahlen sind stark, der Goldpreis präsentiert sich ebenfalls fest. Nachdem nun ein Großteil der großen Goldproduzenten mit seinen Zahlen die Schätzungen der Analysten übertroffen hat, wird es auch für die Aktien wieder Zeit, ihren Aufwärtstrend wieder aufzunehmen und die Konsolidierung, die mittlerweile seit drei Monaten andauert, zu beenden. Ein Ausbruch des Goldminen-ETF GDX über die 40-Dollar-Marke wäre ein Fingerzeig der Bullen, dass die nächste Rallyephase begonnen hat.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.