Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
24.09.2020 Markus Bußler

Barrick Gold: Schaden! Welcher Schaden?

-%
Barrick Gold

Die Tage sind nicht leicht für Gold- und Silberanleger. Die Edelmetalle stehen unter Druck. Die Minenaktien brechen teils deutlich ein. Gestern musste auch die Aktie des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold deutlich Federn lassen. Am Ende stand ein Minus von 4,5 Prozent zu Buche. Die Aktie schloss bei 27,14 US-Dollar beziehungsweise 36,17 Kanadischen Dollar. Das Minus fiel in kanadischen Dollar etwas geringer aus, was vor allem auf den Wechselkurs US-Dollar/Kanadischer Dollar zurückzuführen ist. Die Frage ist: Wie groß ist der technische Schaden, den die Aktie in den vergangenen Tagen genommen hat?

Barrick Gold kam bislang gut durch die Korrektur. Das Kaufinteresse war vergleichsweise hoch, was sicherlich mit dem Einstieg von Warren Buffetts Berkshire Hathaway bei Barrick Gold zu tun hat. Das hat die Aktie auf die Watchlist von einigen Investoren gebracht, die bislang mit Goldaktien wenig bis gar nichts am Hut hatten. Mit dem Rutsch von gestern ist die Aktie in die Unterstützungszone von Anfang Juli gefallen. Damals begann die Aktie ihren bislang letzten Anstieg von rund 36 Kanadischen Dollar auf über 40 Dollar – dem zyklischen Top. Charttechnisch würde selbst ein Rutsch auf das Augusttief bei 34,70 Dollar keinen allzu großen technischen Schaden anrichten. Selbst ein kurzzeitiges Abtauchen unter die 34-Kanadische-Dollar-Marke, also in Richtung der Juni-Tiefs, wäre kein Beinbruch. Richtig spannend wird die Geschichte, wenn es dem Papier gelingt, die Marke von 40 Kanadische Dollar nach oben zu überwinden. In diesem Fall dürfte das Papier Fahrt aufnehmen und in Richtung der 2011er Hochs bei 57,00 Kanadischen Dollar laufen.

Die Konsolidierung ist an Barrick Gold zwar nicht spurlos vorübergegangen. Doch im Vergleich zu vielen anderen Aktien aus dem Sektor hat sich das Papier gut gehalten. Das versetzt den Wert in eine ausgezeichnete Lage für die nächste Aufwärtsbewegung. Aus Chance/Risiko-Gesichtspunkten bietet sich ein Einstieg auf dem reduzierten Niveau an. Das Papier hat auf Sicht der kommenden Monate noch deutliches Aufwärtspotenzial.

Bleiben Sie bei Gold, Silber und Minenaktien immer auf dem Laufenden. Abonnieren Sie das Goldtelegramm – kostenlos und unverbindlich.
Erhalten Sie einmal wöchentlich die Einschätzung unseres Goldexperten Markus Bußler.

Barrick Gold (WKN: 870450)