DER AKTIONÄR+ für 1,99 € in den ersten 6 Monaten
Foto: Shutterstock
05.11.2020 Thomas Bergmann

Banges Warten auf die Zahlen: Was macht Covid-19 mit der Allianz?

-%
Allianz

Der Münchner Versicherer wird am Freitagmorgen um 7:00 Uhr seinen Bericht für das abgelaufene dritte Quartal vorlegen. Nach den schwachen Zahlen von Munich Re ist auch bei der Allianz Vorsicht geboten. Nach Einschätzung der Analysten wird sich das operative Ergebnis trotzdem leicht verbessert haben, und auch die Kapitalausstattung dürfte stabil bleiben.

Nach einer Erhebung der Allianz rechnen die Analysten mit einem operativen Gewinn von 2,611 Milliarden Euro im dritten Quartal. Im Vorquartal hatten die Münchner noch 2,565 Milliarden Euro verdient. Das Nettoergebnis dürfte sich mit 1,626 Milliarden Euro unwesentlich verändert haben. Die Solvency-II-Kapitalquote soll demnach unverändert bei 187 Prozent liegen und spricht für die solide Kapitalausstattung des Versicherers.

Im Segment Schaden-Unfall lautet die Konsensusschätzung für den Umsatz auf 13,255 Milliarden Euro. Im Bereich Leben/Krankenversicherung soll sich der Neugeschäftswert im Vergleich zum Vorquartal von 357 auf 445 Millionen Euro verbessern. Bei der Vermögensverwaltung erwarten die Analysten einen Nettomittelzufluss von 19 Milliarden Euro. Das für Dritte verwaltete Vermögen soll dann bei 1.677 Milliarden Euro liegen.

Allianz SE
Allianz (WKN: 840400)

Sollten die Analysten Recht behalten, wäre das Zahlenwerk der Allianz – angesichts der Belastungen durch Corona – durchaus positiv zu bewerten. Die große Unbekannte ist, ob das Management einen Ausblick auf das Gesamtjahr geben wird. Falls nicht, könnte kurzfristig neuer Druck auf die Aktie entstehen. Mehr dazu morgen Früh.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen