Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
06.10.2020 Nikolas Kessler

Aareal Bank: Drum springt die Aktie heute bis zu 7 Prozent nach oben

-%
Aareal Bank

Die Aktie der Aareal Bank ist nicht unbedingt für ihre großen Kursbewegungen bekannt, doch am heutigen Dienstag macht sie einen ordentlichen Satz nach vorne und zählt mit einem Plus von bis zu sieben Prozent zu den größten Gewinnern im MDAX. Rückenwind liefert dabei ein positiver Analystenkommentar.

Die US-Bank Citigroup hat die Aareal Bank in einer aktuellen Studie von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 17,70 auf 25,70 Euro deutlich angehoben. Als Grund nennt Analyst Jens Ehrenberg eine geänderte Bewertung.

Nach dem Verkauf eines 30-prozentigen Anteils an der IT-Tochter Aareon an den Finanzinvestor Advent Mitte August sei er nun zu einer Bewertung der einzelnen Teile der Aareal-Gruppe übergegangen. Diese spiegle den Wert des verkauften Anteils innerhalb des Finanzkonzerns besser wider. Der daraus resultierende faire Wert der Aktie rechtfertige nun eine Kaufempfehlung.

Chartbild hellt sich spürbar auf

Das Kursfeuerwerk nach dem Anteilsverkauf war im August rasch ausgebrannt. Sprang der Kurs zunächst um bis zu fast zehn Prozent in die Höhe, so waren diese Gewinne einen Tag später schon wieder Makulatur. Ab Ende August ging es mit dem Kurs kontinuierlich abwärts, am Freitag erreichte er mit 16,20 Euro den tiefsten Stand seit Anfang August.

Am Dienstag hellte sich charttechnische Lage der Aktien wieder etwas auf: Dank der jüngsten Kursgewinne ließ sie die 50- und 100-Tage-Linien hinter sich, die als Indikatoren für den mittelfristigen Trend gelten. Am Vortag hatte der Kurs des Immobilienfinanzierers bereits den seit Mitte August gültigen Abwärtstrend nach oben verlassen.

Aareal Bank (WKN: 540811)

DER AKTIONÄR hatte die Aareal-Bank-Aktie im August auf die Empfehlungsliste gesetzt. Nach anfänglichen Verlusten notiert sie nun wieder im Bereich des Einstands. Investierte Anleger bleiben dabei. Mutige Neueinsteiger können nach den charttechnischen Kaufsignalen nun wieder zugreifen.

Mit Material von dpa-AFX.