03.05.2016 Werner Sperber

Volkswagen: Klarer Fall für einen Call

-%
DZ Bank Knock-Out VOW3
Trendthema

Die Fachleute des Turnaround-Trader erinnern an den Absturz der Volkswagen-Notierung, nachdem vor gut einem halben Jahr von dem Abgasschwindel Notiz genommen worden ist. Nun hat sich der Konzern mit den US-Behörden zumindest grundsätzlich geeinigt, weshalb die Chance auf einen glimpflichen Ausgang besteht. Seit dem Test des Oktober-Tiefs bei 92,36 Euro im Februar dieses Jahres steigt der Kurs der Vorzugsaktie stark schwankend und nähert sich dabei der 200-Tage-Linie. Sowohl fundamental als auch charttechnisch gibt es ein Turnaround-Potenzial, das zu einer Verdoppelung des Kurses der Vorzugsaktie führen kann. Risikobereite Anleger sollten abwarten, bis der Wechsel in einen Aufwärtstrend gelingt, was bei Notierungen von mehr als 126,50 Euro der Fall wäre. Nach dem Einstieg sollte der Stoppkurs bei 114 Euro gesetzt werden.

Mit dem endlos laufenden Call-Optionsschein (WKN DZ5F50) der DZ Bank auf die Vorzugsaktie von Volkswagen lassen sich die Kursbewegungen um den Faktor 2,6 hebeln. Der Schein ist mit einem Basispreis und einer Totalverlust-Schwelle bei je 77,53 Euro ausgestattet.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0