04.05.2020 Thomas Bergmann

Top-Tipp Derivate: Hamsterkäufe bei Katzenfutter

-%
Nestlé

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat erneut seine Ausnahmestellung untermauert. Mutige Anleger kaufen einen Call-Optionsschein. Nestlé Call | HZ95ZR

Die Coronakrise scheint Nestlé nichts anhaben zu können. Der nach Marktkapitalisierung größte Lebensmittelkonzern der Welt meldete ein organisches Wachstum von 4,3 Prozent im ersten Quartal und übertraf damit die Erwartungen der Analysten (+3,0 Prozent). Anders als viele andere Konkurrenten wie Unilever oder Danone haben die Schweizer auch ihren Ausblick für das Gesamtjahr beibehalten. Das organische Wachstum und die Betriebsgewinnmarge sollen 2020 weiter gesteigert werden.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?