30.11.2016 Werner Sperber

Derivate-Profis: 250 Prozent mit Walt Disney sind möglich

-%
Citi Knock-Out DIS
Trendthema

Der Champions-Trader erklärt The Walt Disney Company betreibt unter anderem Themenparks, Fernsehsender und Filmstudios, wie etwa Lucasfilm (Krieg der Sterne). Im Dezember läuft „Rogue One: A Star Wars Story“ an, von dem Walt Disney profitieren dürfte. In den vergangenen zehn Jahren sind die Geschäfte gut gelaufen, wie sich auch an der Kursentwicklung festmachen lässt. Mit vergleichsweise geringen Schwankungen stieg die Notierung im Durchschnitt um elf Prozent pro anno. Charttechnisch hat sich bei gut 90 Dollar ein Boden ausgebildet. Seither überwand der Kurs die Hürde bei 95 Dollar und die 200-Tage-Liniebei 97 Dollar. Danach korrigierte die Notierung wieder. Wenn die Widerstände bei 100 und bei 110 Dollar überwunden werden, ist der Weg frei bis zum Rekordhoch vom August vergangenen Jahres bei 122 Dollar. Auf Sicht von fünf Jahren besteht ein Kurspotenzial für die Aktie von 65 Prozent. Vor diesem Hintergrund sollten Anleger ein Derivat kaufen.

Der Champions-Trader rät risikobereiten Anlegern deshalb zum Kauf des endlos laufenden, nicht währungsgesicherten Call-Optionsscheins (WKN CF8349) der Citigroup Global Markets Deutschland AG auf Walt Disney. Der schein ist mit einem Basispreis und einer Totalverlust-Schwelle bei je 75,11 Dollar sowie einem Hebel von derzeit 3,9 ausgestattet. Der Stoppkurs sollte bei 1,70 Euro gesetzt werden. Das Kursgewinn-Potenzial steigt damit auf 250 Prozent.