Depot Champ Trades >> Live-Update heute 19 Uhr
Foto: Börsenmedien AG
06.09.2014 Marion Schlegel

DAX-Check: Index startet durch – folgt jetzt der Angriff auf die 10.000?

-%
DAX

Der DAX ist in der zurückliegenden Woche von einem Hoch zum nächsten geklettert. Vor allem die Aktien der Commerzbank und von RWE konnten in der zurückliegenden Woche deutliche Zugewinne verzeichnen. Am Freitagnachmittag erreichte der DAX zweitweise sogar wieder 9.774 Punkte. Zuvor hatte der deutsche Leitindex erfolgreich die Unterstützung bei 9.400 Punkten und den seit Anfang August ausgebildeten Aufwärtstrend bestätigt. Im Zuge der jüngsten Aufwärtsbewegung gelang es dem DAX auch, die 200-Tage-Linie bei 9.528 Punkten sowie den Widerstand bei 9.600 Zählern zu überwinden. Die nächste große Hürde wartet nun im Bereich von 9.800 Punkten. Gelingt auch der Sprung darüber, könnte relativ rasch ein erneuter Angriff auf die 10.000 Punkte und das bisherige Rekordhoch bei 10.050,98 Zählern erfolgen.

Arbeitsmarktdaten beflügeln
Beflügelt wurde der DAX in der vergangenen Woche von der vereinbarten Waffenruhe in der Ostukraine. Zudem stützte der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag. Im August waren in der US-Wirtschaft deutlich weniger Arbeitsplätze entstanden als erwartet. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 142.000 Stellen hinzu, so das US-Arbeitsministerium. Analysten hatten im Durchschnitt mit 230.000 neuen Jobs gerechnet. Trotz der leichten Enttäuschung zeigen die Zahlen eine andauernde Belebung des Arbeitsmarktes, sagte Analyst Ralf Umlauf von der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Die Marktteilnehmer setzten nun auf eine eher abwartende Haltung der US-Notenbank.

100 Prozent Gewinn
Der vom AKTIONÄR empfohlene Turbo-Call mit der WKN DZN 253 hat sich mittlerweile verdoppelt. Aufgrund der starken Charttechnik bleiben Anleger weiter investiert. Zur Absicherung sollte der Stopp aber nachgezogen werden. Es empfiehlt sich ein Stopp knapp unterhalb der 200-Tage-Linie – bei 9.510 Punkten oder 11,69 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen