Inflationsangst: nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
30.04.2021 Timo Nützel

HelloFresh: Diese Marke muss jetzt halten

-%
HelloFresh

Bei der Aktie des Kochboxenversenders HelloFresh wird es jetzt richtig spannend. Nach starken Kurssprüngen vor zwei Wochen hat der Wert zum Wochenende erneut nachgegeben und steht nun direkt an einer wichtigen charttechnischen Marke. Darauf sollten Anleger jetzt besonders achten.

Nach der monatelangen Aufwärtsrallye ist der Wert Mitte Februar vom neuen Rekordhoch bei 77,90 Euro innerhalb von drei Wochen rund 30 Prozent gefallen. Am Juli-Verlaufshoch bei 53,34 Euro stoppte dann die Korrektur und die Aktie erholt sich von dort aus in einem steilen Aufwärtskanal.

Nachdem der Titel vor zwei Wochen nur knapp das Allzeithoch verfehlte, setzte er bis heute an die untere Begrenzung des Kanals bei 69,20 Euro zurück. Sollte der Kurs unter diese enorm wichtige Marke fallen, wäre der kurzfristige Aufwärtstrend gebrochen. Infolge dieses Verkaufssignals wäre mit einer dynamischen Abwärtsbewegung bis an die Unterstützungen am GD50 und GD100 bei 65,73 und 66,10 Euro zu rechnen.

HelloFresh (WKN: A16140)

Nach einer schwachen Handelswoche steht die HelloFresh-Aktie an einer wichtigen Unterstützung. Ein Unterschreiten dieser Marke würde den Aufwärtstrend gefährden. Hält der Support, ist ein Angriff auf das Rekordhoch wahrscheinlich. Auch mittel- bis langfristig bleibt DER AKTIONÄR weiterhin zuversichtlich. Gewinne laufen lassen.