30.07.2019 Stefan Sommer

Amazon und The Trade Desk – was ist da los?

-%
Amazon.com
Trendthema

Allein seit Jahresbeginn hat die Aktie von The Trade Desk über 120 Prozent zugelegt. Ein neuer Deal mit Amazon könnte den Trend nun weiter beschleunigen. Die TSI-USA-Aktie bleibt damit einer der Favoriten im Sektor und einer der Top-Performer des TSI-USA-Depots. Zudem sind die Augen auf den 08. August gerichtet. Hier präsentiert der Konzern seine Quartalszahlen.

Gamechanger für das vernetzte Fernsehen

Jeff Green - CEO The Trade Desk

Amazon kündigte in dieser Woche an, dass es bei seinen Amazon Publisher Services (APS) zukünftig mit The Trade Desk zusammenarbeiten wird. Die Partnerschaft ermöglicht Werbeagenturen und Marken, die The Trade Desk nutzen, den Zugang zum über APS verfügbaren Anzeigenbestand, der aus Anzeigen für werbegestützte Inhalte auf dem Amazon Fire TV-Marktplatz besteht. Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass Produzenten, die APS nutzen, jetzt Zugang zu Vermarktern erhalten, die die Plattform von The Trade Desk nutzen. The Trade Desk CEO Jeff Green nannte die Zusammenarbeit als „Gamechanger für das vernetzte Fernsehen“.

Vernetzte TV-Werbung war einer der Wachstumstreiber für The Trade Desk. Der Bereich konnte im ersten Quartal 2019 um 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Der Deal mit Amazon wird sich zwar noch nicht direkt auf die Quartalszahlen am 08. August niederschlagen aber diese sollten dennoch stark ausfallen.

THE TRA.DESK A (WKN: A2ARCV)

Starkes Wachstum

The Trade Desk überzeugt mit einem enormen Wachstum. Der Umsatz im ersten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent von 85,7 Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 121 Millionen Dollar. Damit lag der Wert deutlich über der vom Management prognostizierten Umsatzerwartung von 116 Millionen Dollar.

Für das zweite Quartal prognostiziert der Konzern einen Umsatz von 154 Millionen Dollar, was einem Wachstum von 37 Prozent entspricht. Analysten rechnen nun mit einem Gewinn von 0,69 Dollar je Aktie nach 0,60 Dollar im Vorjahresquartal.

Die Aussichten für The Trade Desk sind ausgezeichnet. Dabei dürfte der Konzern vom Deal mit Amazon nachhaltig profitieren. Sollten nun auch die Quartalszahlen wieder überzeugen können, wird sich der Aufwärtstrend der Aktie weiter beschleunigen. Dabei ist auch aus TSI-Sicht The Trade Desk ein klarer Kauf.