Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
21.11.2014 Maximilian Steppan

Xing: Start der Rallye?

-%
DAX

Die Jobsuche verlagert sich immer mehr hin zu Karriere-Netzwerken. Auf diesen Trend hat Xing reagiert und im Herbst mit dem Xing Stellenmarkt ein neues Produkt vorgestellt. Diese Entwicklung machte sich schon in den kürzlich vorgelegten Zahlen des TecDAX-Konzerns bemerkbar.

Analystenstimme
Nach den Zahlen zum dritten Quartal hat Analyst Marcus Silbe von der Investmentbank Close Brothers Seydler die Einstufung für Xing auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro belassen. Die starke Wachstumsdynamik habe positiv überrascht, schrieb der Analyst. Der Betreiber der Online-Karriereplattform sei mit seinem Kerngeschäft auf gutem Weg. Silbe erhöhte seine mittelfristigen Schätzungen.


Kaufsignal
Zu der positiven Analystenstimme kommt auch noch ein deutlich aufgehelltes Chartbild. Die 200-Tage-Linie wurde zurückerobert. Viel wichtiger aber noch, dass der mittelfristige Abwärtstrend geknackt wurde und somit ein Kaufsignal generiert wurde.

DER AKTIONÄR stellte den Titel in Ausgabe 48/2014 als Top-Tipp spekulativ vor und sieht den fairen Wert des Tec-DAX-Konzerns bei 120 Euro auf Sicht von zwölf Monaten. Ein Stopp bei 70 Euro sichert die Position ab. Xing ist und bleibt Marktführer im Bereich Businessportale im deutschsprachigen Raum. Allein im dritten Quartal entschieden sich 282.000 Mitglieder für eine Anmeldung auf Xing. Das bedeutete das höchste Mitgliederwachstum seit dem IPO im Jahr 2006.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0