Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
07.03.2022 Lars Friedrich

UPDATE: Weizen schon wieder teurer! Diese drei Aktien profitieren

-%
CF Industries Holdings

Im Zusammenhang mit der Ukraine ist bisweilen die Rede von „Europas Kornkammer“. Kein Wunder also, dass seit Beginn des Ukraine-Kriegs im Lebensmittelbereich die Kurse teilweise durch die Decke gehen. Der Preis für Weizen ist an den Börsen auf Rekordniveau gestiegen. Einige Aktien könnten zu den Gewinnern gehören. (UPDATE vor dem Fazit.)

Grundsätzlich sind in so einem Umfeld natürlich Agraraktien interessant. CNBC hat diese Woche berichtet, welche Kurse in der Vergangenheit von Preisanstiegen profitieren konnten – und sich auch derzeit vielversprechend entwickeln.

Mosaic (WKN: A1JFWK)

Mit dabei ist unter anderem der Düngemittel-Hersteller Mosaic. Während einer Preis-Rally habe der Kurs der Aktie um durchschnittlich 11,3 Prozent zu, hieß es. Dieses Jahr ist die Aktie bereits deutlich stärker gestiegen. Ähnlich sieht das Bild beim Düngemittel-Hersteller CF Industries aus.

Auch der Hersteller von Landwirtschaftsmaschinen, Deere, kann in der Regel zumindest moderate 5,6 Prozent in einer Phase wie jetzt steigen. Charttechnisch sieht die Aktie gerade spannend aus.

CF Industries Holdings (WKN: A0ES9N)
Deere & Co (WKN: 850866)

UPDATE: Der Artikel wurde am Freitagabend (4. März) veröffentlicht. Am Montagvormittag ist der Weizen-Future in Paris um elf Prozent gestiegen und hat damit seit Jahrebeginn nahezu 50 Prozent zugelegt.

Für Momentum-Trader könnten die Aktien interessant sein. Anleger sollten sich allerdings bewusst sein, dass sie indirekt auf steigende Nahrungsmittelpreise oder gar eine Lebensmittelkrise spekulieren würden. Dazu kommt: Erfahrungsgemäß sind solche Preisspitzen nicht von Dauer.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
CF Industries Holdings - €
Mosaic - €
Deere & Co - €