7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
12.05.2021 Florian Söllner (Hot Stock Report)

Wasserstoff-Insider: „Es geht los“ für Nel, ITM, Plug Power ab diesem Jahr

-%
Plug Power

Wasserstoff war im Jahr 2020 der Garant für traumhafte Kursgewinne. Doch seit 2021 ist die Rallye vorbei – quasi alle Wasserstofftitel korrigieren einen großen Teil ihrer Outperformance des letzten Jahres. Grund ist, dass große Autohersteller wie Volkswagen auch bei Nutzfahrzeugen der Batterie den Vorzug geben und gleichzeitig dank Skalierungsvorteilen die Kosten der Batterie für Autos immer weiter sinken.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Insider: „Man muss realistisch bleiben“

Jüngst hatte Nel Zahlen vorgelegt, die sogar noch unter den Konsensschätzungen liegen. Das ist nicht tolerierbar bei einer Bewertung des 29-fachen Umsatzes. Bis 2030 wird Wasserstoff eine entscheidende Rolle spielen, doch davor liegen eventuell noch einige Jahre der Konsolidierung dieser Hot-Stocks, bis eine neue Aufwärtswelle einsetzt. Der AKTIONÄR Hot Stock Report hatte nun Kontakt zu einem Wasserstoff-Unternehmer und Investor. Er stellt klar: Die operativen Umsätze, die über Demoprojekte hinausgehen, kommen nicht so schnell wie erhofft.

„Der Markt für Fuel Cells wird erst 2025 so richtig losgehen.“ Auch seine eigene Firma komme wegen Corona langsamer voran als gedacht. Man brauche Geduld. Die Aktien seien einfach zu schnell vorausgelaufen – man müsse realistisch bleiben, was operativ möglich sei und was nicht.

Wir hatten ab 2020 Gewinne mitgenommen, die Gewichtung von Wasserstoff im Depot 2030 von rund 40 Prozent auf zuletzt nur noch 0,5 Prozent reduziert und eine „Back-to-Value“-Offensive gestartet.

„Der perfekte Sturm“

Das Depot 2030 hat 2020 rund 100 Prozent zugelegt und liegt auch 2021 im Plus. Grund sind dynamische Value-Aktien wie Volkswagen oder Baywa. Ein anderer, neuer Titel profitiert nun vom Preisanstieg für lebensnotwendige Verbrauchsgüter. Diese klassische Branche steht einem Fachmagazin zufolge vor „fetten Jahren“. Hier sei ein positiver „perfekter Sturm“ aufgezogen. Wir kaufen diesen komplett unterschätzten deutschen Nebenwert aufgrund überraschend hoher operativer Gewinne neu ins Depot 2030. Einfach hier für die aktuelle Ausgabe freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig erhalten.

Value + Tech: Depot 2030

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6