Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
17.09.2020 Alfred Maydorn

Warren Buffett macht 1 Milliarde Dollar in Minuten mit Snowflake; Grenke verliert 1 Milliarde Euro in 2 Tagen

-%
SNOWFLAKE A

Der eine gewinnt, der eine verliert – so ist das eben an der Börse. Aber einen Gewinn von einer Milliarde Dollar innerhalb weniger Minuten, das kommt dann doch nicht alle Tage vor. Geschafft hat dieses Kunststück ausgerechnet Warren Buffet. Sein Investment in den Cloud-Software-Spezialisten Snowflake lag wenige Minuten nach dem Handelsstart am Mittwoch mit rund einer Milliarde Dollar im Plus. Zum Handelsschluss waren es immerhin noch ansehnliche 800 Millionen Dollar Gewinn. Die Aktie von Snowflake beendete ihren ersten Handelstag mit einem satten Plus von 112 Prozent.

Grenke unter Beschuss

Um eine Milliarde Euro „erleichtert“ wurde indes die Aktie von Grenke, dem deutschen Anbieter von IT-Leasing. Eine Shortattacke und Betrugsvorwürfe haben den Aktienkurs von Grenke an nur zwei Handelstagen von 53 auf unter 30 Euro einbrechen lassen, was einem Verlust von gut einer Milliarde Euro an Börsenwert entspricht. Die scharfe Reaktion auf die Vorwürfe ist darauf zurückzuführen, dass der Shortseller Fraser Perring kein Unbekannter ist. Perring hatte schon 2016 vor Bilanzmanipulationen bei Wirecard gewarnt – und letztlich Recht behalten.

Und jetzt? Ist die Aktie von Snowflake auch nach der Verdopplung noch kaufenswert? Ist der Kurseinbruch bei Grenke vielleicht eine günstige Kaufchance? Die Antworten auf diese Frage gibt es in der neuen Ausgabe von maydornsmeinung:

.

maydornsmeinung gibt es auch als täglichen Newsletter. Wenn Sie auch von Montag bis Donnerstag über spannende Börsenthemen und aussichtsreiche Aktien auf dem Laufenden bleiben wollen,tragen Sie sich einfach mit diesem Link in den Verteiler ein.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9