Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
12.04.2021 Jochen Kauper

Volkswagen Vz.: Unter Strom

-%
Volkswagen Vz.

Batteriefabriken mit Northvolt, Feststoffbatterien mit Quantumscape, boomende EV-Verkäufe und große Fortschritte bei der Software. Die Neubewertung der VW-Aktie hat begonnen.

Es ist noch nicht lange her, da bekam VW-CEO Herbert Diess Lob von Microsoft- Gründer Bill Gates. Der Porsche-Fan und Taycan-Fahrer Gates dankte via Twitter dem VW-Chef für seine „mutigen Entscheidungen“, um dem Klimawandel entgegenzutreten. 

Herbert Diess kann durchaus zufrieden sein. Analysten und Anleger goutieren seine Strategie: Seit dem Battery-Day am 15. März hat die VW-Aktie rund 25 Prozent hinzugewonnen. Das Ende der Fahnenstange dürfte damit noch nicht erreicht sein. Es ist wohl eher der Auftakt für eine Neubewertung der VW-Aktie!

Volkswagen hat in den letzten Monaten deutlich Boden gegenüber den hippen Herausforderern wie Tesla, Nio, Xpeng oder AIWays gutgemacht. Die E-Autos der Wolfsburger treffen den Nerv der Zeit und das Ziel, sechs neue Batteriefabriken mit dem Partner Northvolt aus dem Boden zu stampfen, passt ins Bild.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.