Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Fabian Bimmer/REUTERS
06.05.2022 Julian Weber

Volkswagen: Neue Milliarden für E-Mobilität

-%
Volkswagen Vz.

Bereits im März hatten Volkswagen und seine Partner angekündigt in Spanien sieben Milliarden Euro in eine neue Batteriefabrik und den Ausbau der Produktion von Elektrofahrzeugen in den schon bestehenden Werken zu investieren. Jetzt sollen weitere Investitionen in Höhe von drei Milliarden Euro hinzukommen.

Volkswagen-CEO Herbert Diess erklärte, Volkswagen werde mit Spanien Europas zweitgrößten Fahrzeugproduzenten mit einer neuen Gigafactory und zwei Werken zur Produktion von Elektroautos elektrifizieren. Der Bau des neuen Batteriewerks soll 2023 beginnen und ab 2026 soll mit der Serienfertigung begonnen werden. Die jährliche Kapazität soll 40 Gigawattstunden betragen und bis 2030 sollen in dem Werk mehr als 3.000 Angestellte arbeiten.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Mit der zusätzlichen Investition treibt Volkswagen den Ausbau der Elektromobilität weiter voran. Das kommt zu der ohnehin schon starken Elektrostrategie hinzu. Probleme gibt es hingegen an anderen Stellen, etwa bei der Entwicklung der eigenen Software. Die Aktie sieht technisch wieder ordentlich aus. Jetzt gilt es den Trend zu bestätigen, indem die 50-Tage-Linie bei 153,12 Euro genommen wird.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Volkswagen Vz..

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen Vz. - €