Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
06.05.2021 Jochen Kauper

Volkswagen: Guter Jahresstart - Prognose rauf!

-%
Volkswagen Vz.

Volkswagen hat seine Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Nach den zuletzt gemeldeten guten Absatzzahlen warten die Erwartungen dementsprechend hoch…


Volkswagen hat im ersten Quartal dank der Erholung an den Automärkten seinen Gewinn vervielfacht. Gegenüber dem schon krisenbelasteten Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern mit 4,81 Milliarden Euro auf mehr als das Fünffache, wie VW am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte. Damit lag VW im Rahmen der Schätzungen der Analysten, die im Schnitt von 4,80 Milliarden Euro ausgingen.

volkswagenag.com

Ausschlaggebend für die gute Entwicklung in den ersten drei Monaten waren vor allem ein deutlich höherer Absatz als im Vorjahr, eine höhere Nachfrage nach margenstärkeren Modellen sowie Bewertungseffekte aus Rohstoffabsicherungen. Zudem halfen Kostensenkungen.

Der Konzernumsatz kletterte um 13,3 Prozent auf 62,4 Milliarden Euro.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Aufgrund der guten Entwicklung schraubte das Management um Vorstandschef Herbert Diess sogar die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr nach oben. "Wir sind mit viel Momentum ins Jahr gestartet und operativ stark unterwegs", sagte der Manager zu den Zahlen des ersten Quartals. im ersten Quartal erreichte die um Sondereffekte bereinigte Ergebnismarge vor Zinsen und Steuern trotz Belastungen aus Chipmangel und Corona-Pandemie 7,7 Prozent und lag damit deutlich über dem bisher genannten Zielkorridor 5,0 bis 6,5 Prozent für 2021. Nun peilt das Management um Konzernchef Herbert Diess im laufenden Jahr 5,5 bis 7,0 Prozent bei der am Kapitalmarkt viel beachteten operativen Marge an.

Aufgrund der Sorgen rund um die Chipknappheit und damit verbundenen Einbußen bei der Produktion warfen Anleger zuletzt ihre Auto-Aktien auf den Markt. Die VW-Papiere stabilisierten sich Bereich zwischen 220,00 Euro und 210,00 Euro und legten am Mittwoch wieder den Vorwärtsgang ein. Rücksetzer bleiben Kaufchancen. Die Aktie bleibt ein Top-Pick im Automobil-Sektor!