Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
02.08.2019 Andreas Deutsch

Visa: Turm in der Schlacht

-%
Visa

Visa profitiert weiter von der großen Ausgabefreude der Kunden. Im dritten Quartal kletterte der Nettogewinn verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um knapp ein Drittel auf 3,1 Milliarden Dollar. Die Turbulenzen an den Märkten infolge von Trumps neuesten Zoll-Strafen gegen China prallen an der Visa-Aktie nahezu völlig ab.

Exakt 1.518 Prozent hat die Visa-Aktie seit dem Börsengang von 2008 zugelegt. Trotz dieser Wahnsinns-Performance ist ein Ende des Aufwärtstrends nicht in Sicht.

Das liegt unter anderem am explosiven Wachstum von Mobile Payment. Viele Länder stehen erst am Anfang, aber das Potenzial ist riesig. „Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Jahren eine noch schnellere Entwicklung des digitalen Bezahlens sehen werden“, so Visa-Europa-Chef Albrecht Kiel zum AKTIONÄR. „Dabei werden Visa-Debit- und Kreditkarten durchaus noch lange eine Rolle spielen, da sie die Grundlage für die innovativen Bezahlmethoden bilden."

Die monatlichen mobilen Zahlungen mit Visa hätten sich zwischen Dezember 2018 und März 2019 mehr als verdoppelt. „Das zeigt sich auch darin, dass die mobilen Bezahllösungen – unterstützt durch unsere Sicherheitstechnologie – kontinuierlich von weiteren Banken eingeführt wurden“, so Kiel weiter.

Mit dem Start von Google Pay und Apple Pay sei das mobile Bezahlen 2018 endgültig in Deutschland angekommen.

Visa (WKN: A0NC7B)

Visa ist eine der besten Aktien am Markt. Zwar ist der Titel mit einem 2020er-KGV von 20 kein Schnäppchen mehr, allerdings geht das angesichts der starken Marktstellung, den immensen Margen und den Wachstumsaussichten völlig in Ordnung. Dabeibleiben!