+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
12.11.2019 Nicola Hahn

Uber-Aktie auf Talfahrt: Mitbegründer stößt 20 Prozent seiner Anteile ab

-%
UBER TECH.

Für die Uber-Aktie war die vergangene Woche ein einziges Trauerspiel. Nachdem die sogenannte Lock-Up-Periode endete, fiel der Aktienkurs rapide. Grund hierfür dürften vor allem die schlechten Quartalszahlen gewesen sein, die einen Tag vorher veröffentlicht wurden, aber auch die Tatsache, dass Mitbegründer Travis Kalanick laut einem Bloomberg-Bericht Anteile im Wert von über 500 Millionen Dollar abgestoßen hatte.


Stolze 70 Milliarden Dollar brachte der Fahrdienstvermittler noch im Mai auf die Waage. Aktuell sind es nur noch rund 46 Milliarden. Somit hat die Uber-Aktie seit Börsengang bereits mehr als ein Drittel an Wert eingebüßt.


Wenn einer der beiden Mitbegründer des Unternehmens dann auch noch rund 20 Prozent seiner Anteile abstößt, dann liegt zumindest nahe, dass das Vertrauen in Ubers Geschäftsmodell, beziehungsweise die Erwartungen an zukünftig hohes Wachstum, nicht gerade hoch sind. 

Gewinne noch lange nicht in Sicht

Die Zweifel, ob der einstige Startup-Star aus dem Silicon Valley jemals Gewinne machen wird, scheinen sich nun zunehmend zu verhärten. Zwar konnte der Fahrdienstvermittler seine Umsätze im vergangenen Quartal um rund 30 Prozent steigern, allerdings explodierten auch die Kosten um fast ein Drittel auf 4,9 Milliarden Dollar, was in einem Netto-Verlust von 1,16 Milliarden Dollar resultierte.

Quelle: Uber

Das Ende der Lock-Up-Periode wirkte dann nur noch wie ein Brandbeschleuniger, der die Aktie auf Talfahrt schickte. Immerhin zeigte sich CEO Dara Khosrowshahi zuversichtlich, dass Uber bis 2021 Profitabilität erreichen könnte.


Die rasant ansteigenden Kosten zeigen, dass der Wettbewerbsdruck enorm ist. Daher sind Zweifel am Geschäftsmodell durchaus berechtigt. Uber bleibt es den Anlegern weiterhin schuldig zu beweisen, dass man in der Lage ist, profitabel zu werden. Aktuell scheint der Markt seine berechtigten Zweifel daran zu haben. 

UBER TECH. (WKN: A2PHHG)