22.04.2018 Benedikt Kaufmann

Turbulente Emerging Markets – Indien

-%
LYX.MSCI INDIA U....
Trendthema

Auch die Emerging Markets bleiben im neuen Jahr nicht von Turbulenzen verschont. Der indische Leitindex korrigierte im Februar und im März deutlich.

Der Handelsstreit zwischen China und den USA und Governance-Probleme bei den nationalen Banken drückten deutlich auf die Kurse. Hinzu kam eine neue Aktiensteuer ab April, die dafür sorgte, dass zahlreiche institutionelle Investoren im März ihre Positionen verkauften. Der indische Markt erlebte den stärksten Mittelabfluss seit einem Jahr.

Trotz der ersten Korrektur seit 15 Monaten kann sich der Sensex auch im neuen Jahr in der Liste der besten Börsen halten. Der Grund: Seit April geht es wieder aufwärts im Sensex, insbesondere weil Privatanleger die niedrigen Kurse zum Einstieg nutzten. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen außerhalb des Bankensektors stimmen. Analysten erwarten bei den Sensex-Konzernen im laufenden Jahr ein Gewinnwachstum von 30 Prozent. Das 18er-KGV von 17 ist angesichts dieser Wachstumsaussichten niedrig.

Anleger, die bereits im Lyxor ETF MSCI India investiert sind, bleiben dabei. Ziel bleibt unverändert 20,00 Euro.