9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
10.08.2021 Carsten Kaletta

TUI: Unterstützungs-Hoffnungen versus Lockdown-Ängste

-%
TUI

Mehr Impfen, Lockdown verhindern, Corona-Hilfen verlängern – so lauten in Kurzform die Forderungen führender Verbände der Tourismuswirtschaft vor der heutigen Konferenz der Ministerpräsidenten zum weiteren Vorgehen gegen die Pandemie. Branchenprimus TUI veröffentlicht zudem am Donnerstag frische Zahlen, auf die die Anleger gespannt warten.

Konkret fordern die Branchenvertreter die Teilnehmer der Konferenz auf, alle Weichen dafür zu stellen, dass ein neuerlicher Lockdown der Branche verhindert wird, wie der Reisevor9-Newsletter berichtet. Zudem müsse dringend die Verlängerung der Überbrückungshilfe und der Kurzarbeitsregelungen bis mindestens Jahresende beschlossen werden.

„Jetzt, wo die Mehrheit der Bürger geimpft ist, ist es überfällig, auch unserer Branche wieder stabile verlässliche Arbeitsbedingungen zu garantieren, statt schon bei niedrigem Infektionsgeschehen erneut über Einschränkungen des Reisens und Ausgehens zu diskutieren“, heißt es in einem gemeinsamen Schreiben. Als Grundlage dafür müsse der Inzidenzwert durch neue Bewertungsmaßstäbe ersetzt werden. Als ad hoc-Lösung schlagen die Verbände vor, die in den Landesverordnungen geltenden Schwellenwerte, ab denen automatisch Verschärfungen greifen, deutlich zu erhöhen.

Die TUI-Aktie pendelt am Dienstag um ihren Vortagesschluss und notiert bei 3,87 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Tourismus-Branche ist faktisch weiterhin auf die (finanzielle) Unterstützung der Politik angewiesen. Ein neuerlicher Lockdown wäre verheerend. Wichtiger als die Maßnahmen von Merkel und Co sind die Q3-Zahlen am Donnerstag. Anleger sollten bis dahin auf jeden Fall an der Seitenlinie bleiben.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0