9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: TUI
07.09.2021 Carsten Kaletta

TUI: Kursziel liegt über wichtiger Marke

-%
TUI

Bei der TUI-Aktie hat zuletzt wieder die Verkäuferseite die Oberhand gewonnen. Aktuell kämpft das Papier des Reiseveranstalters mit der charttechnisch wichtigen Marke bei 3,50 Euro. Aus fundamentaler Sicht fehlen derzeit frische Impulse. Immerhin: Eine aktuelle, neutrale Analysteneinschätzung sieht ein Kursziel, das über dem aktuellen Niveau liegt.

Konkret hat die Deutsche Bank das Kursziel für TUI von 4,70 auf 3,90 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Ausgehend von der Vorhabe hätte der Tourismus-Titel noch rund zehn Prozent Aufwärtspotenzial.

Das Warten auf die Erholung gehe inmitten der Corona-Pandemie weiter, schrieb Analyst Andre Juillard in einer am Montag vorliegenden Studie. Er kürzte nach den Zahlen zum dritten Geschäftsquartal vor allem für das Schlussquartal, aber auch für die kommenden Jahre seine Schätzungen. Der Reiseveranstalter rechne jetzt wegen der Delta-Variante im vierten Quartal nur noch mit 60 Prozent der Vor-Krisen-Kapazitäten nach zuvor angedeuteten 70 bis 75 Prozent.

Die TUI-Aktie kann am Dienstag leicht zulegen und notiert aktuell bei 3,57 Euro - und damit über der technisch wichtigen 3,50-Euro-Marke.

TUI (WKN: TUAG00)

TUI ist weiterhin – angesichts der Corona-Problematik – in einer schwierigen Lage. Der erhoffe (große) Sommer-Turnaround hat nicht stattgefunden. Auch aus charttechnischer Sicht ist Gefahr in Verzug, wenn die 3,50 Marke reißen sollte. Anleger sehen daher derzeit von einem Einstieg ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0