09.05.2018 Thorsten Küfner

TUI: Das war stark

-%
TUI
Trendthema

Der Touristikriese TUI hat für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (30.09.) starke Zahlen vorgelegt. So kletterte der Umsatz wie von Analysten prognostiziert um 6,3 Prozent auf 3,26 Milliarden Euro. Beim Konzernergebnis gelang es dem Konzern sogar, die Markterwartungen zu übertreffen.

Demnach konnte der Verlust im für Reisekonzerne traditionell schwächeren „Winterquartal“ von 157,1 auf 133,7 Millionen Euro verringert werden. Die Experten hatten hier im Vorfeld mit einem Fehlbetrag von 138 Millionen Euro gerechnet. Wieder einmal sehr zufrieden zeigte sich TUI mit dem Kreuzfahrtgeschäft. Zudem erklärte Konzernchef Fritz Joussen, dass alle Trends intakt seien und die Buchungen für die Sommersaison voll den eigenen Erwartungen entsprechen. Die Jahresprognose, ein Anstieg des operativen Gewinns um mindestens 10,0 Prozent, wurde erneut bestätigt. Zum kompletten Geschäftsbericht.

Ein klarer Kauf
Die Aussichten für TUI bleiben gut, die Bewertung der Aktie ist mit einem 2019er-KGV von 14 angesichts der konstant zweistelligen Wachstumsraten relativ günstig und das Chartbild aussichtsreich. Die Anteile bleiben daher ein Kauf. Der Stoppkurs sollte auf 13,80 Euro nachgezogen werden.