Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
Foto: Shutterstock
17.04.2020 Thorsten Küfner

TUI: Das ist stark

-%
TUI

Noch immer ist völlig unklar, wann Reisekonzerne wie die TUI ihr Geschäft zumindest wieder teilweise fortführen können. Die jüngsten Meldungen aus zahlreichen Ländern Europas, dass die Eindämmung geglückt und nun gewisse Lockerungen gewagt werden, sind zumindest schon mal positiv zu werten. Die Aktie legt kräftig zu.

So verteuern sich die Anteilscheine an Europas größtem Reiseveranstalter aktuell um mehr als vier Prozent. Seit dem Tief im März ist der Kurs bereits wieder um mehr als 60 Prozent gestiegen.

Im heutigen Handel gab es dabei auch noch Gegenwind von der UBS. Deren Analysten haben die TUI-Papiere nach längerer Zeit mal wieder unter die Lupe genommen und dabei das Kursziel gedrittelt! Nachdem der faire Wert für die auch in London handelbare Aktie bisher auf 970 Britische Pence (umgerechnet 11,14 Euro) beziffert wurde, lautet das neue Ziel nun nur noch 290 Pence. Die Einstufung wurde indes mit "Neutral" bestätigt.

TUI (WKN: TUAG00)

Die TUI-Aktie bleibt aufgrund der schwer abwägbaren Risiken nach wie vor ein sehr heißes Eisen. Daher sollten trotz der enorm günstigen Bewertung ausnahmslos mutige Anleger mit einem langen Anlagehorizont zugreifen. Wichtig hierbei: Das eingesetzte Kapital sollte mit einem Stoppkurs bei 3,20 Euro abgesichert werden. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0