Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
24.07.2019 Thorsten Küfner

TUI: Darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
TUI

Auch den vierten Handelstag in Folge – also seit der Ankündigung von Boeing, die vom 737-Max-Grounding betroffenen Airlines zu entschädigen – können die Anteilscheine des Touristikkonzerns TUI zulegen. Nun fragen sich natürlich zahlreiche Privatanleger: Lohnt sich jetzt der Einstieg bei der Dividendenperle?

Rein fundamental betrachtet bleibt DER AKTIONÄR für die TUI-Papiere grundsätzlich zuversichtlich gestimmt. Das Unternehmen verfügt dank des starken Hotelgeschäfts sowie natürlich der florierenden Kreuzfahrtsparte über attraktive Geschäftsbereiche. Hinzu kommt eine solide Bilanz, ein starkes Management (das selbst im laufenden Jahr bereits TUI-Aktien in Millionenhöhe gekauft hat) sowie eine günstige Bewertung und eine attraktive Dividendenpolitik.

10,28-Euro-Marke im Auge behalten

Aus charttechnischer Sicht sollte natürlich bedacht werden, dass es nach dem kräftigen Kursanstieg von nun über zehn Prozent innerhalb nicht einmal einer Woche über kurz oder lang zu einer Korrekturbewegung kommen dürfte.

Solange der Kurs nicht unter das Ausbruchniveau bei 9,08 Euro fällt oder zumindest nicht unter den kurzfristigen Aufwärtstrend, der aktuell (bei steigender Tendenz) bei etwa 8,50 Euro verläuft, wäre dies kein Problem. Nach oben hin wäre der Weg vorerst frei bis zum Mai-Hoch bei 10,28 Euro. Sollte auch diese Marke geknackt werden, hätte die TUI-Aktie – rein charttechnisch betrachtet – theoretisch Potenzial bis 13,20 Euro.


Mutige Anleger können also weiterhin bei den TUI-Anteilen zugreifen. Der Stoppkurs kann bei 7,50 Euro belassen werden.