19.09.2016 Thorsten Küfner

„Top-Pick“ BASF: Knapp 30 Prozent Potenzial

-%
BASF
Trendthema

In der vergangenen Handelswoche ging es mit den Anteilscheinen des weltgrößten Chemieproduzenten BASF leicht bergab. Dies dürfte nach Ansicht der Experten der US-Großbank Citigroup für Anleger eine sehr gute Gelegenheit darstellen, um beim Ludwigshafener DAX-Konzern nun günstig zugreifen zu können.

So hat die Citigroup die Einstufung für BASF auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen, was rund 30 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Im Rahmen einer Branchenstudie erklärten die Analysten, im Gegensatz zum Markt rechnen sie mit einer zyklischen Erholung des europäischen Industriechemie-Sektors. Zudem hingen die Anleger weiterhin zu sehr an Konsumchemie-Aktien. Bei dem stark auf Industriekunden ausgerichteten Konzern BASF könnte auch externes Wachstum einen Mehrwert für die Aktionäre schaffen. Die BASF-Papiere gehörten zu den "Top Picks" der Experten im Sektor.

Attraktiver DAX-Titel
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF zuversichtlich gestimmt und rät zum kauf. Zudem lockt die stattliche Dividendenrendite von mehr als vier Prozent. Der Stopp sollte bei 58,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)