Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
03.08.2018 Michel Doepke

Top-Gewinner Bayer: Sparten-Verkauf und Kaufempfehlung – jetzt einsteigen?

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie zählt in einem leicht positiven Marktumfeld zu den größten Gewinnern im DAX. Nachrichtentechnisch meldeten die Leverkusener den Verkauf von verschreibungspflichtigen (Rx) Dermatologika and das dänische Unternehmen Leo Pharma. Zusätzlich erhält das Papier heute Rückenwind von einer Kaufempfehlung der Baader Bank.

Unverändert bullish

Analyst Markus Mayer bekräftigt in einer aktuellen Studie sein Votum "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro für die Bayer-Aktie. DowDupont habe zuletzt über ein anziehendes Agrargeschäft berichtet. Auch die Branchenkollegen Lanxess und BASF äußerten sich für diesen Bereich ähnlich optimistisch, so Mayer. Dies bestätige seine Auffassung, dass der Agrarsektor im vierten Quartal beziehungsweise kommenden Jahr zur Erholung ansetze.

Sparten-Verkauf nach Dänemark

Ein Verkauf der Rx-Dermatologika gilt bereits seit längerem als Option im Bayer-Konzern. Nun konnten die Leverkusener in dieser Woche Vollzug melden: Leo Pharma reißt sich das Geschäft unter den Nagel. Einen konkreten Kaufpreis nannten die Unternehmen nicht. Branchenkenner beziffern das Volumen auf rund 500 Millionen Euro. An den freiverkäuflichen Dermatologie-Medikamenten wie Canesten und Bepanthen hält Bayer hingegen fest. Fortan werden aber die rund 450 Mitarbeiter der Rx-Dermatologika-Sparte unter dem Dach von Leo Pharma arbeiten.

Foto: Börsenmedien AG

Kein Kauf

DER AKTIONÄR bleibt unverändert skeptisch gestimmt und kann die bullishe Einschätzung von Markus Mayer der Baader Bank nicht teilen. Mit Monsanto haben sich die Leverkusener ein hochumstrittenen Konzern einverleibt, der dem DAX-Unternehmen langfristig Probleme bereiten könnte. Auch charttechnisch drängt sich trotz der grünen Vorzeichen von heute kein Einstieg auf.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €
Bayer ADR - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8