Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
20.02.2020 Pierre Kiren

Tomra Systems explodiert nach den Zahlen: Da ist das Kaufsignal!

-%
Tomra
Trendthema

Tomra Systems hat Zahlen für das vierte Quartal 2019 vorgelegt. Alles in allem konnten die Erwartungen leicht übertroffen werden. Die Aktie steigt auf ein neues Rekordhoch.

Die Umsätze im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres legten im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 2,569 Milliarden Norwegische Kronen (Schätzung: 2,535 Kronen) zu. Das EBIT stieg ebenfalls leicht auf 356,7 Millionen Kronen (Schätzung: 336,4 Millionen Kronen). Überraschen konnte vor allem der Gewinn je Aktie. Diesen schraubte Tomra um fast 15 Prozent auf 1,80 Kronen (Vorjahr: 1,57 Kronen; Schätzung: 1,53 Kronen) nach oben. Insgesamt konnten die Erwartungen mehrheitlich übertroffen werden. In einer ersten Reaktion steigt die Tomra-Aktie um knapp 20 Prozent auf ein neues Rekordhoch.

Hier gelangen Sie zu den Quartalszahlen

Tomra (WKN: 872535)

Die Quartalszahlen können die Anleger vollends überzeugen. Charttechnisch ist jetzt der hartnäckige Widerstand bei 300 Kronen geknackt. Damit hat die Aktie ein neues technisches Kaufsignal generiert. Vor allem der deutliche Anstieg des Gewinns pro Aktie von knapp 15 Prozent beeindruckt. Wenn sich das Wachstum in ähnlicher Größenordnung fortsetzen kann, geht das KGV von 45 für 2020 in Ordnung. Tomra ist in einer absolut aussichtsreichen Branche unterwegs, in der die Nachfrage nach Sammel- und Sortierlösungen auch zukünftig hoch bleiben sollte. DER AKTIONÄR bleibt für den Schlag-den-Buffett-Wert langfristig positiv gestimmt. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Kursrücksetzer können für den Neueinstieg genutzt werden.