7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Börsenmedien AG
24.09.2019 Michael Schröder

ThyssenKrupp: Viele potenzielle Impulsgeber - die Spannung steigt!

-%
ThyssenKrupp

Seit gestern ist ThyssenKrupp nicht mehr im DAX notiert. Der Traditionskonzern musste den Leitindex nach 31 Jahren verlassen und in den MDAX wechseln. Direkten Einfluss auf den Kursverlauf hatte der Abstieg keinen. Für deutlich mehr Bewegung dürfte die mögliche Abspaltung der Aufzugssparte sorgen. Zudem gibt es eine frische Kaufempfehlung.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Thyssenkrupp auf "Buy" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. Der europäische Stahlsektor leide weiterhin unter einer schleppenden Nachfrage, stemme sich der Situation aber mit angekündigten Kapazitätskürzungen entgegen, so Analyst Alan Spence.

Angesichts einer saisonal bedingt anziehenden Nachfrage, niedrigeren Rohstoffpreisen und einer möglichen Einigung bei den Handelskonflikten bleibt der Experte im vierten Quartal recht positiv für den DAX-Absteiger gestimmt.

Neben der operativen Entwicklung dürfte vor allem die zuletzt viel diskutierte Abspaltung der Aufzugssparte die Schlagzeilen und den Kursverlauf bestimmen. Konzernchef Guido Kerkhoff muss sich entscheiden. Mehr Geld, mehr Mitbestimmung oder schnelle Kasse – eine schwierige Entscheidung. Der Ausgang ist noch immer völlig offen.

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Die Aktie hat im Umfeld der jüngsten Spekulationen eine erste Gegenbewegung auf die mehrmonatige Talfahrt auf das Parkett gelegt, ist zuletzt aber in den Konsolidierungsmodus übergegangen. Erst wenn die Aktie den Widerstand um 13,25 Euro nachhaltig überwinden kann, könnte sich die noch junge Aufwärtsbewegung in Richtung 16 Euro fortsetzen. Risikofreudige Anleger setzen unverändert auf steigendende Kurse bei dem ehemaligen DAX-Konzern.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Technische Analyse von Aktientrends

Dieser Klassiker aus der Feder von Robert D. Edwards und John Magee erschien erstmals im Jahr 1948. Er wurde über die Jahre von den Autoren und ihren Schülern stetig weiterentwickelt und aktualisiert. Nun liegt die überarbeitete und aktualisierte elfte Auflage endlich auch auf Deutsch vor. Das Buch behandelt technische Themen wie die Dow-Theorie, Umkehrmuster, Konsolidierungsformationen, Trends und Trend­kanäle, die technische Analyse von Rohstoffcharts sowie Fortschritte der Investment-Technologie. Das Buch enthält ferner Leitfäden für die Aktienauswahl, die Trenderkennung, den Kapitaleinsatz und das Risikomanagement. Hinzugekommen sind Kapitel zur Pragmatischen Portfolio-Theorie als elegantere Alternative zur Modernen Portfolio-Theorie sowie eine neuere, einfachere und leistungsfähigere Alternative zur Dow-Theorie.
Technische Analyse von Aktientrends

Autoren: Edwards, Robert D. Magee, John Bassetti, W.H.C.
Seitenanzahl: 688
Erscheinungstermin: 10.02.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-737-7

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen