Depot Champ Trades >> Live-Update heute 19 Uhr
Foto: Shutterstock
15.06.2021 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp im freien Fall - das ist der Grund

-%
ThyssenKrupp

Im eigentlich freundlichen Marktumfeld muss die Aktie von ThyssenKrupp am Dienstag massive Verluste verkraften. Mit einem Minus von mehr als sieben Prozent ist der Industriekonzern der größte Verlierer im MDAX. Die Aktie notiert auf dem tiefsten Stand seit Januar. Der Grund für die Verluste ist schnell gefunden.

Die fallenden Metallpreise machen dem Konzern das Leben schwer. Der gesamte europäische Rohstoffsektor zeigt sich so am Dienstag schwach. Neben ThyssenKrupp zählen auch die weiteren Stahlkonzerne Salzgitter und Klöckner & Co sowie der Kupferkonzern Aurubis zu den schwächsten Werten an der deutschen Börse.

Zuletzt waren steigende Stahlpreise hauptverantwortlich für die gute Entwicklung der Stahl-Aktien. Die Aussicht auf ein Ende der Pandemie und eine massive Belebung der Konjunktur hatten hier über Wochen für Auftrieb gesorgt. Doch nun mehren sich die Sorgen, dass die Euphorie bereits zu weit gelaufen war – mit entsprechenden Folgen für Konzerne wie ThyssenKrupp, deren Kursbelebung angesichts nach wie vor schwacher Bilanzen auf tönernen Füßen steht.

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Durch den Kurssturz notiert die Aktie von ThyssenKrupp erneut nur knapp oberhalb des Stopps des AKTIONÄR bei 9,30 Euro. Wird diese Marke durchbrochen, sollten Anleger sich von der Aktie trennen. Die jüngsten Zahlen haben bereits gezeigt, dass sich der Cash-Flow-Abfluss nicht so schnell stoppen lässt wie erhofft. Die Risiken bleiben entsprechend groß, auch wenn bei einem erfolgreichen Umbau eine deutlich höhere Bewertung möglich wäre.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Technische Analyse von Aktientrends

Dieser Klassiker aus der Feder von Robert D. Edwards und John Magee erschien erstmals im Jahr 1948. Er wurde über die Jahre von den Autoren und ihren Schülern stetig weiterentwickelt und aktualisiert. Nun liegt die überarbeitete und aktualisierte elfte Auflage endlich auch auf Deutsch vor. Das Buch behandelt technische Themen wie die Dow-Theorie, Umkehrmuster, Konsolidierungsformationen, Trends und Trend­kanäle, die technische Analyse von Rohstoffcharts sowie Fortschritte der Investment-Technologie. Das Buch enthält ferner Leitfäden für die Aktienauswahl, die Trenderkennung, den Kapitaleinsatz und das Risikomanagement. Hinzugekommen sind Kapitel zur Pragmatischen Portfolio-Theorie als elegantere Alternative zur Modernen Portfolio-Theorie sowie eine neuere, einfachere und leistungsfähigere Alternative zur Dow-Theorie.
Technische Analyse von Aktientrends

Autoren: Edwards, Robert D. Magee, John Bassetti, W.H.C.
Seitenanzahl: 688
Erscheinungstermin: 10.02.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-737-7

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen