Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
17.03.2021 Florian Söllner

Tesla: "Elon Musk has left the chat." BMW mit Biber-Biss, Volkswagen!

-%
BMW

Kein guter Jahresstart für die Tesla-Aktie: Volkswagen hat seit Januar bei der Kursperformance die Nase vorne und wird laut UBS auch beim Absatz reiner Elektroautos die Firma von Elon Musk spätestens 2025 überholt haben. Während der Porsche Taycan und der Audi e-tron vor allem dem Model S und X gefährlich werden, hat VW mit dem iD.3 nur einen zahnlosen Tiger was die Fahrdynamik angeht auf das Model 3 gehetzt. Doch jetzt erhält Tesla auch bei seinem bisher verkaufsstärksten Modell ernstzunehmende Konkurrenz: den "bissigen" BMW i4.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Bei der heutigen Jahreskonferenz wurde der in den Startblöcken stehende BMW i4 erstmals ohne Tarnung gezeigt. Zwar ist die große „Biber-Zahn-Niere“ umstritten, doch der sportliche BMW gefällt unterm Strich durchaus gut. „Mit seinem sportlichen Design, der besten Fahrdynamik seiner Klasse ist der BMW i4 ein BMW im besten Sinn“, so Vorstand Pieter Nota. Die ersten Reaktionen der Community sind vielversprechend: "Elon Musk has left the chat", so ein BMW-Fan.

Tesla-Dynamik mit BMW-Qualität

Der Marktstart ist für 2021 geplant ist. Die Reichweiten sollen bis zu 590 km (WLTP) ermöglichen. Der BMW i4 soll mit einer Leistung von bis zu 390 kW /530PS in 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Guten Morgen, BMW

Zwar ist BMW mangels Größe nicht in der Lage wie VW auf eine pure E-Auto-Plattform zu setzen, doch zeigt mit dem i4, dass man die lange im Tiefschlaf verweilenden Bayern noch nicht abschreiben darf.

Profiteur Samsung SDI?

Verbaut sind wohl neue Hochenergie-Zellen von Samsung SDI aus der Fabrik in Ungarn. Dank seines Fokus auf prismatische Zellen hat SDI auch wieder Chancen bei Volkswagen. Manz-Gründer Dieter Manz sagte uns schon vor Jahren: „Es ist absehbar, dass die prismatische Zelle zum Standard in der Autobranche wird. Sobald große Fabriken für prismatische Zellen gebaut werden, werden hier die Kosten rapide sinken – das Kostensenkungspotenzial ist hier viel höher als bei den Rundzellen.“

Volkswagen, SDI

Hinweis: Seit Februar ist Volkswagen im Zukunfts-Depot-2030 (100 Prozent Plus im Jahr 2020) des AKTIONÄR Hot Stock Report. Zudem setzen wir mit Manz und Samsung SDI auf die Zukunft des Autos.

Wir haben nun erneut mit der Firma Manz gesprochen – Details dazu lesen Sie im neuen AKTIONÄR Hot Stock Report am Freitag. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per Mail und SMS erhalten.

Depot 2030

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0