28.11.2013 Florian Westermann

Tesla-Aktie schießt in die Höhe

-%
DAX
Trendthema

Die Tesla-Aktie hatte in den letzen Wochen keinen leichten Stand, nachdem drei Fahrzeuge Feuer gefangen hatten. Vom Allzeithoch bei 194,50 Dollar verlor der Titel 40 Prozent an Wert. Am Montag ging es aber wieder deutlich nach oben.

Einer der Gründe: Die Deutsche Bank hat ihre Kaufempfehlung mit Kursziel 200 Dollar bestätigt. Die Tesla-Aktie habe einen attraktiven Einstiegspunkt erreicht. Derzeit werde der Massenmarkt, den Tesla mit einem kleineren Fahrzeug ab 2017 bedienen wolle, nicht berücksichtigt. Dabei erwarte Tesla, dass das neue Modell den Absatz mindestens verdreifachen könne. Daneben gebe es weitere positive Katalysatoren. So könnte die Untersuchung der US-Regierung in Zusammenhang mit den Fahrzeugbränden positiv ausfallen, das Ordervolumen aus China stark ausfallen und die Marge weiter gesteigert werden.

Derzeit liegen sechs Kaufempfehlungen von Analysten vor – dem stehen fünf Verkaufsempfehlungen gegenüber. Fünf Mal lautet das Rating "Halten". Zudem wurde das Tesla Model S jüngst durch das einflussreiche US-Verbrauchermagazin Consumer Reports gekürt.

Stoppkurs beachten

Tesla hat mit der Elektro-Limousine Model S zwar ein großartiges Fahrzeug im Programm, die Aktie ist allerdings extrem hoch bewertet. Anleger, die der Short-Empfehlung gefolgt sind, bleiben dabei und beachten den Stoppkurs von 110 Euro (umgerechnet 148 Dollar).