Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
05.02.2016 Jonas Groß

Tesla-Aktie ausgestoppt – vor den Zahlen wieder einsteigen?

-%
DAX

Auch am Donnerstag ging es für die Tesla-Aktie in einem abermals schwachen Gesamtmarkt zu Handelsbeginn deutlich nach unten. Folglich wurde der Stoppkurs des AKTIONÄR bei 155 Euro gerissen. Alle Positionen wurden deshalb verkauft. Zum Handelsschluss konnte sich der Kurs zwar wieder etwas stabilisieren. Allerdings kam die Gegenbewertung zu spät.

Schlechte Stimmung

Die Stimmung bei Tesla ist weiterhin schlecht. Derzeit überwiegt die Skepsis bezüglich des kalifornischen Elektroautobauers. Die Analysten werden zunehmend vorsichtiger und revidierten ihre Gewinnschätzungen für das Tesla-Papier deutlich nach unten. Auch die Quartalszahlen, die nächsten Mittwoch (10. Februar) veröffentlicht werden, dürften die Stimmung nicht nachhaltig verbessern. Im vergangenen Quartal hatten die Kalifornier mit einigen Problemen zu kämpfen. Die Produktion des Model X stockte aufgrund von Schwierigkeiten bei den Sitzen und den „Falcon-Wing“-Türen des neuen Tesla-Modells. Deshalb lief die Produktion nur schleppend an, erst zum Ende des Quartals konnte die Fertigung auf die volle Geschwindigkeit hochgefahren werden. Dementsprechend kam es zu Verzögerungen bei den Auslieferungen. Bis zum Jahresende wurden lediglich 208 Model X-Fahrzeuge ausgeliefert.

Quartalszahlen im Fokus

Für die Quartalszahlen erwarten die von Bloomberg befragen Analysten ein EBIT von 11,3 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal wies Tesla noch einen Verlust aus. Die Umsätze sollen auf 1,8 Milliarden Dollar steigen. Das würde einem Plus im Vergleich zum Vorjahresquartal von 50 Prozent entsprechen.

Abwarten!

Charttechnisch ist die Tesla-Aktie angeschlagen. Seit Jahresbeginn hat das Papier fast 30 Prozent an Wert verloren. DER AKTIONÄR rät Anlegern, nach dem Auslösen des Stoppkurses nicht sofort wieder einzusteigen. Auch wenn die Aktie mittelfristig aussichtsreich bleibt, sollte eine Trendwende abgewartet werden. Das Model 3 könnte ab März für frischen Wind und neue charttechnische Impulse sorgen. Mit diesem Elektroauto will Tesla den Massenmarkt erobern.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8