9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
09.09.2021 Lars Friedrich

Tencent: Keine neuen Spiele – Aktie unter Druck

-%
Tencent

Gaming-Aktien wurden bereits gestern abverkauft. Das setzt sich heute fort. Der Kurs der Tencent-Aktie fällt rund 5 Prozent. Auch die Kurse anderer chinesischer Unternehmen sacken ab. Es ist ein deutlicher Rückschlag nach der jüngsten Erholungsbewegung. Auslöser dafür ist vor allem eine weitere Meldung, die in erster Linie den Gaming-Sektor betrifft.

China wird vorerst keine Genehmigungen für neue Online-Spiele erteilen. Das berichtet die South China Morning Post unter Berufung auf Insider.

Wann es wieder neue Zulassungen geben wird, ist ungewiss. Grundsätzlich sollen künftig wohl weniger neue Gaming-Titel in China zugelassen werden, um Spielesucht vorzubeugen.

Die Entscheidung soll auf dem Treffen der chinesischen Gaming-Größen mit der chinesischen Führung kommuniziert worden sein. Wie berichtet (siehe weiterführende Beiträge am Artikel-Ende), wurde dabei auch eine verschärfte Aufsicht des Gaming-Sektors angekündigt. Betroffen sind davon ebenfalls Streaming-Plattformen.

Tencent verliert heute rund 5 Prozent. Der Netease-Kurs gibt 11 Prozent ab. Huya und Douyu sacken jeweils 8 Prozent durch.

Tencent (WKN: A1138D)

Es sind zwei Handelstage zum Vergessen aus Sicht investierter Anleger. Nach wie vor drängt sich ein Kauf chinesischer Aktien mit Gaming-Bezug nicht auf. Von einem neuen Tief ist der Tencent-Kurs allerdings noch ein gutes Stück entfernt. Insofern ist die charttechnische Lage neutral. DER AKTIONÄR rät lediglich risikobewussten Anlegern bei ausgewählten China-Aktien zu (überschaubaren) Investitionen. Mehr dazu lesen Sie auch in der neuen Ausgabe in der Titelgeschichte sowie im Chart-Check-Teil (seit Mittwochabend als E-Paper und ab Freitag im Zeitschriftenhandel erhältlich).

Mehr zur Ausgabe

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7