14.06.2017 Thorsten Küfner

Société Générale: Kaufgelegenheit bei BASF!

-%
BASF
Trendthema

Nachdem die Aktie von BASF über viele Wochen hinweg einer der schwächsten DAX-Tutel gewesen ist, haben die Anteile des Chemieriesen zuletzt wieder deutlich Boden gut gemacht, wodurch sich auch das zuvor eher trübe Chartbild spürbar aufgehellt hat. Weiteren Rückenwind gibt es nun durch eine Reihe positiver Analystenkommentare.

So hat etwa die Commerzbank ihr Anlagevotum mit „Buy“ und das Kursziel mit 90,10 Euro bestätigt. Analyst Michael Schäfer lobt, dass eine Übernahme von Bayers Saatgutsparte LibertyLink BASF die Tür für ein breiteres Angebot im Agrarchemiebereich öffnen würde.

Die Experten von UBS verweisen indes in ihrer jüngsten Studie zwar auf die mittlerweile relativ hohe Bewertung von Aktien in der Chemiebranche, für BASF sehen sie allerdings immer noch reichlich Potenzial. So liegt der faire Wert der BASF-Papiere laut Analyst Andrew Stott bei 99,00 Euro, weshalb er weiterhin zum Einstieg rät.

Kursziel 102,00 Euro
Noch zuversichtlicher gestimmt ist die Société Générale: Analyst Peter Clark beziffert das Kursziel nach wie vor auf 102,00 Euro und bekräftigt seine Einschätzung mit „Buy“. Seiner Ansicht nach eröffnet die unterdurchschnittliche Kursentwicklung der Aktie Anlegern eine Kaufgelegenheit. Für die DAX-Titel spreche laut Clark zudem die attraktive Dividendenrendite.


Auch DER AKTIONÄR hält weiterhin an seiner Kaufempfehlung für den Chemie-Titel fest (Stoppkurs: 68,00 Euro), zumal sich nun auch das Chartbild wieder deutlich aufgehellt hat.