Die Rally läuft >> wo kaufen, wo Gewinne mitnehmen
Foto: Börsenmedien AG
11.09.2018 Fabian Strebin

So steht‘s um die Allianz

-%
Allianz

Die Allianz machte ihren Aktionären im laufenden Jahr bisher keine Freude. Nach fast 25 Prozent Kursplus in 2017 steht jetzt seit Jahreswechsel ein Minus von sechs Prozent zu Buche. Wie geht es nun weiter bei der Aktie?

Die Allianz-Aktie ist nicht nur bei Privatanlegern beliebt. Auch bei Analysten hat sie ein gutes Standing. Von 34 Experten, die den Titel beobachten, raten 19 zum Kauf. 15 empfehlen dabei zu bleiben. Verkaufen würde keiner.

Mit einem KGV von nur zehn ist das Papier zudem günstiger als der Peergroupdurchschnitt von 13 bewertet. Ein Schmankerl ist seit langem die Dividendenrendite. Sie beträgt derzeit 4,4 Prozent. Die letzte Ausschüttung lag bei 8,00 Euro je Aktie. Für das kommende Jahr erwarten die Experten schon 8,60 Euro. Auf dem derzeitigen Kursniveau wären das 4,7 Prozent Rendite.

Derzeit läuft der Chart in einer Keilformation, die sich aus langfristigem Abwärtstrend und mittelfristigem Aufwärtstrend ergibt. Der kurzfristige Abwärtstrend bei 181,55 Euro wurde jüngst übersprungen. Als nächstes kommen die 90-Tage-Linie bei 183 Euro, dann der Abwärtstrend, dann die 200-Tage-Linie bei 189 Euro in den Fokus. Gelingt hier der Ausbruch, wäre das bullish zu werten und ein neues Kaufsignal.

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR rät Anlegern die Gewinne laufen zu lassen. Das Kursziel beträgt 225,00 Euro, der Stopp ist bei 170,00 Euro platziert.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €
Allianz ADR - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen