17.10.2018 Markus Bußler

Silber: Vergessen Sie alles andere - darauf kommt es an!

-%
Gold
Trendthema

Der Silberpreis konnte in den vergangenen Tagen leicht anziehen. Doch aktuell hinkt Silber der Entwicklung bei Gold etwas hinter her. Doch das ist nicht ungewöhnlich. Bei frischen Aufwärtsbewegungen übernimmt meist Gold die Vorreiterrolle. Und dieses Bild sieht man auch dieses Mal.

Bei Gold sind dich wichtigen Marken bekannt: Ein Ausbruch über 1.240 Dollar gefolgt von einer Bewegung über die 1.267 Dollar würde ein starkes Kaufsignal generieren. Dann dürfte Gold auch bei den großen Investoren auf dem Radar erscheinen. Zuletzt gab es neben dem Chart noch einen weiteren Hoffnungsschimmer: Der GLD, also der SPDR Gold Shares, verzeichnete erstmals seit Wochen wieder Zuflüsse.

Gibt es eine solche wichtige Widerstandszone auch bei Silber? Ja, bei Silber liegt diese Zone zwischen 15,50 und 16 Dollar. Gelingt dem Edelmetall der Ausbruch über diesen Bereich, dann dürfte das schnell wieder frisches Kapital anlocken. Solange dieser Bereich jedoch nicht überwunden ist, müssen Anleger noch mit einen Rücksetzer rechnen.