Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
03.08.2021 Benedikt Kaufmann

Schlussglocke Wall Street: Solide Zahlen von Under Armour & Eli-Lilly – Sorge bei Nvidia

-%
DowJones

Gute Unternehmenszahlen haben am Dienstag die Sorgen der US-Aktienanleger vor der Ausbreitung der Coronavirus-Variante Delta zurückgedrängt. Auch sinkende Ölpreise hinterließen keine negativen Spuren im Markt. So legten die New Yorker Indizes nach verhaltenem Start zu und gingen fast auf ihren Tageshochs aus dem Handel.

Der Leitindex Dow Jones Industrial eroberte dabei die runde Marke von 35.000 Punkten zurück und gewann 0,80 Prozent auf 35.116 Punkte. Somit ist sein am Vortag im frühen Handel erreichtes Rekordhoch wieder in Reichweite. Der Nasdaq 100 gewann 0,65 Prozent auf 15.061 Zähler.

Starke Berichtssaison

Bislang verläuft die Berichtssaison in den USA erfreulich. Bisher lagen laut den Analysten der BMO rund 89 Prozent der Unternehmen aus dem S&P 500, die bereits die Zahlen veröffentlicht haben, über den Gewinnschätzungen.

Am Dienstag standen einige Quartalszahlen von Unternehmen außerhalb des Dow im Blick. Die Eli-Lilly-Aktien stiegen auf ein Rekordhoch und verzeichneten zum Handelsschluss einen Gewinn von 3,8 Prozent. Der Pharmakonzern hatte im abgelaufenen Quartal mit dem Umsatz positiv überrascht, senkte allerdings bereits zum zweiten Mal im laufenden Jahr seine Jahresziele.

Der Sportartikelhersteller Under Armour hob wegen der anhaltend starken Nachfrage nach bequemer Kleidung im laufenden Jahr erneut seine Ziele an - und zwar deutlicher als von Analysten erwartet. Die Anleger honorierten das mit einem Kursplus von 6,2 Prozent.

Abseits der Q-Zahlen

Der US-Chipkonzern Nvidia könnte Kreisen zufolge bei seiner geplanten Übernahme des britischen Chip-Designers Arm weiteren Gegenwind erhalten. Großbritannien erwäge, den Kauf abzulehnen. Grund seien Sorgen um die nationale Sicherheit. Die Nvidia-Titel brachte dies aber nur kurzzeitig aus dem Tritt. Zum Handelsende gewannen sie bereits wieder 0,3 Prozent.

Einen kräftigen Kurssprung von gut 29 Prozent machten die Aktien von Translate Bio. Sie profitierten von der Ankündigung der Übernahme durch den französischen Pharma- und Impfstoffhersteller Sanofi, der damit den Ausbau seines Geschäfts rund um sogenannte mRNA-Vakzine vorantreibt.

DowJones (WKN: CG3AA2)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5