Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
27.04.2021 Benedikt Kaufmann

Schlussglocke: Märkte im Leerlauf – doch es gibt einen Ausreißer

-%
DowJones

Während Dow Jones und S&P 500 sich heute kaum bewegten, legten die Technologiewerte an der Nasdaq sogar überwiegend den Rückwärtsgang ein. Doch es gibt einen Ausreißer, der Vollgas gibt.

Der Dow Jones schloss 0,01 Prozent höher bei 33.985 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500, der am Montag ein weiteres Rekordhoch erklommen hatte, ging es hingegen um 0,02 Prozent auf 4.187 Zähler abwärts. Der Nasdaq 100 fiel um 0,47 Prozent auf 13.960 Punkte.

UPS kräftig im Plus

Dabei gab es einige Quartalsberichte bereits am Dienstag zu verarbeiten, die jedoch für ein eher durchwachsenes Feedback der Anleger sorgten. Kräftigster Kursgewinner waren UPS mit einem Plus von mehr als 10 Prozent. Ein Boom in allen Geschäftsfeldern hatte den US-Paketdienst im ersten Quartal überraschend stark angetrieben.

Tesla enttäuscht

Die am Vorabend nach Börsenschluss präsentierten Zahlen von Tesla kamen an der Börse nicht gut an. Die Papiere des Elektroautobauers sackten um 4,5 Prozent ab. Tesla fuhr zu Jahresbeginn seinen bisher höchsten Quartalsgewinn ein, allerdings aufpoliert mit dem Handel von Abgaszertifikaten und Gewinnen aus Bitcoin-Spekulationen. JPMorgan-Experte Ryan Brinkman betonte, der operative Gewinn habe die Erwartungen im ersten Quartal verfehlt.

Milliardenverluste für General Electric

Verluste hinnehmen mussten zudem die Aktionäre der Mischkonzerne General Electric (GE) mit minus 0,6 Prozent und 3M mit minus 2,6 Prozent. Bei GE machte sich ein Milliardenverlust in der Jet-Leasingsparte bemerkbar, der zu einem unerwartet hohen Barmittelabfluss beitrug. Bei 3M bemängelten Analysten, dass das Unternehmen seinen Ausblick nach dem starken Jahresbeginn nicht angehoben hatte.

Eli Lilly muss Prognose senken

Bei Eli Lilly ging es um 2,7 Prozent bergab. Der Pharmakonzern senkte seine diesjährigen Ziele, weil er inzwischen von einem geringeren Nachfrageschub für seine Corona-Antikörpercocktails ausgeht. Am Markt wurde dies vor dem Hintergrund der erst kürzlich entzogenen US-Notfallzulassung für das Medikament Bamlanivimab gesehen.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5