Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Börsenmedien AG, SAP
06.08.2021 Emil Jusifov

SAP: Führt diese Partnerschaft zum Cloud-Durchbruch?

-%
SAP

Der Softwarespezialist SAP befindet sich mitten im Cloud-Umbruch. Derzeit versuchen die Walldorfer Überzeugungsarbeit bei ihren Kunden für die Cloud-Lösung "Rise with SAP" zu leisten. Aktuelle Umfragen zeigen jedoch, dass viele Kunden den Cloud-Schwenk nicht so richtig mitmachen wollen. Helfen soll nun der Ausbau der Cloud-Partnerschaft mit Google.

Die Walldorfer wollen die Google Cloud nun als strategischen Partner für das Angebot "Rise with SAP" ins Boot holen. "Beide Unternehmen werden zusammen daran arbeiten, die Migration der Systeme und Geschäftsprozesse von Kunden in die Cloud zu beschleunigen", heißt es in einer Mitteilung von SAP.

Zahlreiche SAP-Services und ­-Produkte - unter anderem SAP Analytics Cloud und SAP Data Warehouse Cloud innerhalb der SAP Business Technology Platform (SAP BTP) - seien künftig in der Cloud-Infrastruktur und im Hochgeschwindigkeitsnetz von Google Cloud weltweit verfügbar

Ziel der Kooperation sei es, Kunden bei der Transformation ihrer Unternehmen zu helfen, zentrale Geschäftssysteme in die Cloud zu verlagern sowie bestehende Systeme durch Funktionen in der Google Cloud beispielsweise in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) zu ergänzen.

"Die Integration zwischen SAP-Lösungen, SAP BTP sowie Infrastruktur und Funktionen von Google Cloud für künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Analysen, bietet Kunden sowohl Wahlmöglichkeiten als auch das gewünschte innovative Portfolio, um ihr Unternehmen in der Cloud neu auszurichten", sagte Thomas Saueressig, Mitglied des SAP-Vorstands und verantwortlich für den Bereich Product Engineering.

SAP (WKN: 716460)

Der Ausbau der Google-Kooperation kommt zum richtigen Zeitpunkt. Laut einer aktuellen Umfrage stellen 39 Prozent der Mitglieder der SAP-Anwendergruppe DSAG den Mehrwert des Cloud-Angebots von "Rise with SAP" infrage. Die Zusammenarbeit mit einem Weltkonzern wie Google könnte weiteres Vertrauen bei den Kunden und Anwendern schaffen. Investierte bleiben dabei.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8