100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
16.03.2020 Maximilian Völkl

Salzgitter: Tiefrote Zahlen, Dividende runter – Aktie im freien Fall

-%
Salzgitter

Für die ohnehin schwer gebeutelte Stahlbranche kommt die Coronavirus-Pandemie zur Unzeit. Die Zahlen von Salzgitter zum abgelaufenen Geschäftsjahr untermauern noch einmal, wie schwer die Probleme des Sektors ohnehin bereits waren. Der Konzern schreibt hohe Verluste, die Aktie sackt weiter ab.

Hohe Abschreibungen sowie Restrukturierungskosten sorgten bei Salzgitter im vergangenen Jahr unter dem Strich für ein Minus von 237 Millionen Euro – nach plus 278 Millionen Euro vor einem Jahr. Das um Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis vor Steuern lag bei 143 Millionen Euro und damit im Rahmen der Konzernprognose. Der Umsatz sank wegen der schwachen Stahlnachfrage um knapp acht Prozent auf 8,55 Milliarden Euro.

Deutlich zusammengestrichen wurde auch die Dividende. Der Konzern will 0,20 Euro je Aktie ausschütten. Im Vorjahr waren es noch 0,55 Euro. Für das laufende Jahr rechnet Salzgitter weiter mit einer Stabilisierung am Stahlmarkt. Das Vorsteuerergebnis soll in etwa ausgeglichen sein. Allerdings könnte das Coronavirus die Prognose noch beeinflussen. Aktuell kann der Konzern die Auswirkungen der Epidemie demnach noch nicht zuverlässig abschätzen.

Salzgitter (WKN: 620200)

Die Stahlbranche bleibt unter Druck. Die Salzgitter-Aktie hat sich innerhalb weniger Wochen noch einmal halbiert. Durch das Coronavirus wird die Weltwirtschaft unter Druck geraten, was vor allem den Zyklikern zusetzt. Anleger sollten deshalb weiter die Finger von der Aktie lassen.

Buchtipp: Die Gesetze des Reichtums

In diesem Buch liefert Psychologe und Bestsellerautor Dr. Daniel Crosby eine Mischung aus Behavioral Finance und Anlagestrategie, die auf eines abzielt: die Umsetzung der theoretischen Erkenntnisse in eine funktionierende Anlagepraxis. Er definiert zehn Regeln, deren Befolgung zu einem erfolgversprechenden Verhalten als Anleger führt, und stellt vier verschiedene Methoden vor, mit denen schädliches Verhalten bekämpft werden kann. Anschließend präsentiert er fünf Strategien der Aktienauswahl, mit denen Anleger von den Einsichten der Behavioral Finance profitieren. Abgerundet durch klare Regeln und Checklisten und angereichert mit vielen Grafiken und Anekdoten ist „Die Gesetze des Reichtums“ ein unverzichtbarer Leitfaden für alle Anleger, denen klar ist: Börsenerfolg beginnt im Kopf!

Autoren: Crosby, Daniel
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-620-2