Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Joerg Mettlach, RWE AG,Joerg Mettlach
12.07.2021 Maximilian Völkl

RWE an der DAX-Spitze - das sorgt für neuen Schwung

-%
RWE

Nach dem starken Jahr 2020 haben Versorger in den vergangenen Monaten eher unterdurchschnittlich abgeschnitten. Am Montag legt die Branche aber auf breiter Front zu. RWE zählt so auch im DAX zu den stärksten Werten. Schwung gibt es auch von Seiten der Analysten.

Alberto Gandolfi von Goldman Sachs hält die schwache Entwicklung von Versorgeraktien zuletzt für nicht gerechtfertigt, gerade was Erneuerbare Energien angeht. Er rechnet mit einer Neubewertung und unterstrich unter anderem seine Kaufempfehlung für RWE.

Ebenfalls positiv äußerte sich Deepa Venkateswaran von Bernstein. Sie hob das Kursziel leicht von 44,50 auf 45,00 Euro an und bestätigte das „Overweight“-Votum. Nur rund ein Viertel der Projektpipeline von RWE sei auf dem aktuellen Niveau eingepreist, so die Expertin.

RWE (WKN: 703712)

Der Umbau hin zu grünen Energien dürfte sich an der Börse nach und nach auszahlen. Auf dem aktuellen Niveau ist die RWE-Aktie attraktiv bewertet und bleibt auf der Kaufliste. Anleger beachten aber weiter den Stopp bei 29,80 Euro, falls sich die Aktie erneut nicht nachhaltig von der 30-Euro-Marke lösen kann.