13.02.2014 Stefan Limmer

RWE-Aktie: Der Ausbruch läuft – das sind die Ziele!

-%
DAX
Trendthema

RWE zählt neben Commerzbank am Donnerstag zu den stärksten Aktien im DAX. Durch den Kurssprung kletterte die Versorgeraktie über den Widerstand bei 28,00 Euro. Mit dem Ausbruch wurde ein neues Kaufsignal ausgelöst.

Wie der AKTIONÄR bereits erklärt hat, dürfte dem Ausbruch eine starke Kursbewegung nach oben folgen. Gelingt dem Titel auch noch der Ausbruch über die 29,00 Euro, schaltet die Charttechnik endgültig auf grün. Der nächste Widerstand wartet dann erst beim alten 52-Wochenhoch bei 31,00 Euro.

Bullen am Zug

Trader, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Nach unten sichert das Ausbruchsniveau bei 28,00 Euro die RWE-Aktie ab. 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4