Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Readly
12.08.2021 Laurenz Föhn

AKTIONÄR-Hot-Stock Readly: Kurssprung nach starken Q2-Zahlen – die Details

-%
READLY INT. AB

Das schwedische Medienunternehmen Readly hat am Donnerstag starke Zahlen für das zweite Quartal 2021 präsentiert. Der Betreiber der gleichnamigen Magazin-App überzeugte die Anleger mit einem Zuwachs an zahlenden Abonnenten von fast 30 Prozent. Die Readly-Aktie kann daraufhin an der Stockholmer Börse um mehr als zehn Prozent zulegen.

Der Umsatz von Readly belief sich laut Unternehmensangaben im zweiten Quartal 2021 auf 110,8 Millionen Schwedische Kronen (SEK) oder umgerechnet 10,9 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatten umsatzseitig lediglich 83,4 SEK (8,2 Millionen Euro) zu Buche gestanden. Damit steigerte der schwedische Internetdienst die Erlöse um rund 32,8 Prozent.

Kräftiger Zuwachs an zahlenden Abonnenten
Die entscheidende Kennzahl war die Zahl der neu dazugekommenen voll zahlenden Abonnenten („Full-paying subscribers“). Und diese stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29,7 Prozent auf 420.135 zahlende Kunden.

Während Readly weiterhin stark wächst, konnte der Bruttogewinn um 38,4 Prozent auf 37,3 Millionen SEK (3,67 Millionen Euro) gesteigert werden. Zudem gelang es, trotz der Investitionen in das Marketing den Brutto-Deckungsbeitrag von minus 28 im Vorjahresquartal auf minus zehn Prozent zu verbessern. 

Readly

Der Nettoverlust belief sich dem Quartalsbericht zufolge auf 58,2 Millionen SEK (5,72 Millionen Euro) gegenüber einem Nettoverlust von 66,1 Millionen SEK (6,5 Millionen Euro) im Vorjahreszeitraum. Der Verlust je Aktie beträgt damit 1,60 SEK, nachdem im Vorjahresquartal ein Verlust von 2,40 SEK je Aktie gemeldet wurde. Analysten sind für dieses Quartal von einem Fehlbetrag je Aktie in Höhe von 1,35 SEK ausgegangen.

READLY INT. AB (WKN: A2QEQU)

Readly hat mit seinen Zahlen für das zweite Quartal 2021 überzeugt. Vor allem der starke Zuwachs bei den zahlenden Abonnenten hat positiv überrascht. Aufgrund der Wachstumsprognose und des Marktpotenzials hält DER AKTIONÄR trotz schwacher Kursentwicklung in den vergangenen Monaten an seiner Empfehlung für Readly fest. Risikofreudige Anleger können das aktuelle Kursniveau für einen Einstieg nutzen (Stopp: 2,80 Euro).

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Readly.