22.06.2015 DER AKTIONÄR

ProSiebenSat.1 und Raab: In Gefahr?

-%
ProSiebenSat.1 Media
Trendthema

Wenn sich Stefan Raab für das Format „Raab in Gefahr“ Kamele ritt oder in den Boxring stieg, stockte kurz der Atem – aber wirklich gefährlich wurde es nie. Kurz erschrocken sind in der letzten Woche auch die ProSiebenSat.1-Aktionäre. Raab tritt zurück.
Doch wie dramatisch ist dieser Schritt wirklich? Offizielle Zahlen gibt es nicht. Doch Marktbeobachter schätzen den Umsatzanteil von Raab „nur“ auf 100 Millionen Euro – das wären fünf Prozent vom Free-TV-Deutschland-Anteil oder drei Prozent vom Konzern-Gesamtumsatz. Tendenz eher sinkend. Denn Raab hatte bei "TV Total" zuletzt mit sinkenden Quoten zu kämpfen.