31.08.2015 Jonas Groß

ProSiebenSat.1 mit Axel Springer: Nächster Millionen-Deal

-%
DAX
Trendthema

ProSiebenSat.1 setzt seinen Plan konsequent um. Im Juli hatte der Medienkonzern eine Zusammenarbeit mit Springer angekündigt, durch die das digitale Geschäft weiter ausgebaut werden soll. Am heutigen Montag wurde die nächste gemeinsame Zusammenarbeit der beiden Konzerne bekannt. Sie beteiligen sich zusammen am 350 Millionen Euro schweren Investmentfonds Lakestar II.

Nächste Beteiligung

Nach Unternehmensangaben zahlen beide Medienkonzerne zusammen für die Beteiligung einen Millionenbetrag im mittleren zweistelligen Bereich. Der Investmentfonds investiert vor allem in „digitale Unternehmen mit hohen Wachstumsperspektiven“. Geführt wird der Fonds von Klaus Hommels, der auch aufgrund seiner Anteile an Facebook, Skype und Xing zu den erfolgreichen Internet-Investoren Europas gehört.

Bereits Anfang August haben Springer und ProSiebenSat.1 eine gemeinsame Beteiligung an der Ticketplattform Myticket.de bekanntgegeben. Beide Medienkonzerne übernahmen 20 Prozent an der Online-Ticketbörse.

Mehr dazu im Heft

Vom Kursrutsch zu Beginn der letzten Woche konnte sich die ProSiebenSat.1-Aktie etwas erholen. Am Montag notiert die Aktie leicht im Minus. Die aktuelle Einschätzung zu dem Titel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.


7 fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen - für Sie in diesem Buch!

Autor: O'Neil, William J.
ISBN: 9783942888431
Seiten: 608
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt „warum“. Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann. Der berühmte William J. O’Neil hat sich genau diese Arbeit gemacht – hat Tausende Charts und Bilanzen von Aktien untersucht. Das Ergebnis: Er hat sieben fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen ausfindig gemacht. Durch seine weltweit anerkannte CAN SLIM®-Methode ist auch jeder Privatanleger in der Lage, echte „Gewinner-Portfolios“ aufzubauen. Dieses Buch hat über zwei Millionen Leser weltweit begeistert. Kein Wunder: Wenn Sie die 600 Seiten geballtes Anlegerwissen gelesen haben, sind Sie besser und erfolgreicher als viele sogenannte Investment-Profis. Nun liegt die aktualisierte Neuauflage vor.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4