Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
11.11.2013 Michael Herrmann

ProSiebenSat.1: Mega-Comeback dank Top-Quoten?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 zählt zu Wochenbeginn zu den stärksten Werten aus der zweiten Reihe. Kein Wunder, denn sowohl ProSieben als auch Sat.1 punkteten am Wochenende mit Top-Quoten. Der Beginn eines riesigen Comebacks?

ProSieben hat mit "The Voice of Germany" weiter eines der heißesten Eisen der deutschen Fernsehlandschaft im Feuer. 2,6 Millionen Zuschauer bedeuteten in der werberelevanten einen Marktanteil von 23,9 Prozent und den Tagessieg. Und das trotz massiver Konkurrenz, schließlich sendete RTL zeitgleich "5 gegen Jauch - Prominenten-Special". Die Show schaffte allerdings nur einen Marktanteil von 12,8 Prozent der Jüngeren. Noch besser lief es am Sonntag. "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" holte einen großartigen Marktanteil von 35,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, bei den 14-39-Jährigen waren es sogar 42,5 Prozent. Das war die beste Blockbuster-Quote des Jahres auf ProSieben.

Magischer Quotenerfolg

Schwestersender Sat.1 punktete dagegen am Samstag. Der Fantasy-Film "Duell der Magier" erreichte eine starke Quote von 15,90 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Bei den Anlegern sorgt das offenbar für wieder etwas mehr Optimismus. Nachdem die Aktie im Zuge der Quartalszahlen in den Keller rauschte, legt sie zu Wochenbeginn wieder ordentlich zu. Im frühen Handel kämpft sie sich wieder über die Marke von 34 Euro.

Weiter ein Kauf

DER AKTIONÄR hat bereits nach den Zahlen erläutert, dass die negative Reaktion auf die Zahlen des Medienkonzerns nicht nachvollziehbar war. Diese Einschätzung wird durch die schnelle Erholungsbewegung bestätigt. Das dürfte erst der Anfang einer größeren Rallye gewesen sein. Die Aktie bleibt ein Kauf mit Kursziel 42 Euro.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0