DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Shutterstock
18.01.2021 Jan-Paul Fóri

Plug Power: Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

-%
Plug Power

Plug Power hat in den vergangenen Tagen stark korrigiert: Gegenüber dem 52-Wochen-Hoch bei 73,90 Dollar gab die Aktie bis zum Handelsschluss am Freitag 18,6 Prozent auf 60,14 Dollar nach. Auch am Montag können sich die Papiere der Abwärtsspirale nicht entziehen und verlieren im deutschen Handel erneut deutlich an Wert. US-Anleger können zudem am heutigen Handelstag feiertagsbedingt keine Unterstützung liefern.

Nach der rasanten Rallye zum Jahresauftakt hat die Aktie inzwischen den Rückwärtsgang eingelegt. Dennoch notiert der Wasserstoff-Highflyer 74 Prozent höher als zu Jahresbeginn. Gründe dafür sind eine Geldspritze der südkoreanischen SK Group in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar sowie ein Bündnis mit Renault. Gemeinsam mit dem französischen Autobauer will Plug Power zum führenden Anbieter von Wasserstoff-Lieferwagen aufsteigen.

Chart von Tradingview.com
Plug Power in US-Dollar

Die starke Aufwärtsbewegung riss jedoch zwei große Kurslücken in das Chartbild. Gelingt es der Aktie nicht, sich zu stabilisieren, könnte es zum ersten Gap-Close kommen. Dieses befindet sich im Bereich von 60,83 bis 54,35 Dollar. Hält der Verkaufsdruck darüber hinaus an, ist das zweite Gap zwischen 43,16 und 36,86 Dollar die nächste Anlaufstelle. 

Plug Power bleibt aufgrund der Kooperation mit Renault langfristig aussichtsreich. Zudem zählt das Unternehmen zu den Marktführern im Bereich Brennstoffzelle und profitiert vom Wasserstoff-Boom. Die Bewertung ist jedoch extrem hoch. Bereits Investierte bleiben vorerst an Bord und beachten den Stoppkurs bei 40 Euro. Neueinsteiger warten eine Bodenbildung ab. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern