++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Getty Images
19.01.2021 Jan-Paul Fóri

Plug Power: Aktie steigt wieder – ist die Korrektur schon vorbei?

-%
Plug Power

Nach einem schwachen Wochenauftakt hat sich die Plug-Power-Aktie scheinbar wieder gefangen. Am Dienstag legen die Papiere des Brennstoffzellenherstellers im deutschen Handel wieder zu. Weitere Unterstützung könnten am Nachmittag die US-Anleger liefern, nachdem die Börse in den USA am Montag feiertagsbedingt geschlossen war. 

Trotzdem sollten Anleger der Aktie nicht blind hinterherlaufen: Laut Stochastik sowie den RSI-Indikatoren ist Plug Power deutlich überkauft und steht kurz davor, ein Verkaufssignal zu generieren. 

In diesem Fall könnte es zu einem Gap-Close kommen. Dieses befindet sich im Bereich von 60,83 bis 54,35 Dollar. Ein Rücksetzer bis zur Gap-Unterkannte bei 54,35 Dollar ist daher möglich. Sollten sich die Kursverluste ausweiten, stellt das zweite Gap zwischen 43,16 und 36,86 Dollar die nächste Auffangmarke dar.

Chart von Tradingview.com
Plug Power in US-Dollar

Die Plug-Power-Aktie bleibt langfristig aussichtsreich, obgleich der kurzfristige Verkaufsdruck anhält: So zählt Plug Power zu den Marktführern im Bereich Brennstoffzelle und konnte zuletzt ein bedeutendes Bündnis mit Renault schließen. Jedoch ist Plug Power inzwischen extrem hoch bewertet. Bereits Investierte bleiben an Bord und beachten den Stoppkurs bei 40 Euro. Neueinsteiger warten eine Bodenbildung ab. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern